StartseiteAktuellesNachrichten30 Jahre PHC Procope Forschungsförderung: Ein Fest für die deutsch-französische Wissenschaftskooperation

30 Jahre PHC Procope Forschungsförderung: Ein Fest für die deutsch-französische Wissenschaftskooperation

Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

Am 2. Juni 2016 findet in der Französischen Botschaft ein Mittagessen zum Thema „Die deutsch-französische Wissenschaftskooperation: Ein wesentlicher Beitrag zum Europäischen Forschungsraum“ statt.

Unter den Gästen sind Thierry Mandon, Staatssekretär für Hochschulen und Forschung, Dr. Georg Schütte, Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung, Prof. Jean-Pierre Bourguignon, Präsident des Europäischen Forschungsrates, sowie zahlreiche herausragende Forscher und Präsidenten von Forschungsreinrichtungen.

Nach dem Mittagessen findet anlässlich des 30-jährigen Bestehens des Forschungsförderungsprogramms PHC Procope eine Sitzung statt, bei der eine Bilanz des bilateralen Programms gezogen wird und Perspektiven aufgezeigt werden.

Das Programm PHC Procope unterstützt deutsch-französische Wissenschaftsprojekte. Die Auswahlkriterien sind: wissenschaftliche Exzellenz, Förderung der Mobilität von Nachwuchsforschern und Einfluss auf die Schaffung neuer deutsch-französischer Forschungspartnerschaften.

Kontakt:

presse(at)ambafrance-de.org
jolanta.lewandowska(at)diplomatie.gouv.fr

Quelle: Wissenschaftliche Abteilung der Französischen Botschaft in Deutschland Redaktion: von DLR PT Länder / Organisationen: Frankreich Themen: sonstiges / Querschnittsaktivitäten

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger