StartseiteAktuellesNachrichtenAbschlusskonferenz TRACY-Projekt: Europäische Verkehrspolitik für eine alternde Gesellschaft

Abschlusskonferenz TRACY-Projekt: Europäische Verkehrspolitik für eine alternde Gesellschaft

Verkehrsforschungsprojekt wird abgeschlossen. Kooperation der FH Erfurt mit University of Plymouth sowie norwegischen und spanischen Firmen.

Das Institut Verkehr und Raum (IVR) der Fachhochschule Erfurt führt am 7. November 2013 in Brüssel die Abschluss-Konferenz zum Projekt TRACY (Transport needs for an ageing society) durch. Unter der Überschrift “European transport policies for an ageing society” werden im Rahmen der Veranstaltung mit Mitgliedern des Europäischen Parlaments, Vertretern von Regierungsorganisationen, Wissenschaftlern aus Europa und Neuseeland, Interessensverbänden, Wirtschafts- sowie Nichtregierungsorganisationen Fragen einer generationengerechten Verkehrspolitik, Mobilitätstrategien in einer alternden Gesellschaft sowie weiterer Forschungsbedarf zu dieser Thematik diskutiert.

Das im 7. Forschungsrahmenprogramm der EU geförderte Gemeinschaftsprojekt TRACY, woran neben der FH Erfurt die University of Plymouth sowie zwei mittelständische Unternehmen aus Norwegen und Spanien beteiligt sind, hat in den vergangenen beiden Jahren die Bedürfnisse älterer Generationen im Verkehr unter dem Aspekt des demografischen Wandels untersucht.

Schirmherr der Konferenz ist Dr. Dieter-L. Koch, Mitglied des Europäischen Parlaments, Tagungsort ist das Committee of the Regions, in Brüssel.

Jörn Berding

Redaktion: von DLR PT Länder / Organisationen: EU Themen: Mobilität Ethik, Recht, Gesellschaft

Eine Initiative vom

Projektträger