StartseiteAktuellesNachrichtenÄgypten will sechs neue Technische Universitäten einrichten

Ägypten will sechs neue Technische Universitäten einrichten

Berichterstattung weltweit

Die Hochschulen sollen eine breite Studienfachauswahl anbieten und hochqualifiziertes Personal für die entsprechenden Branchen ausbilden.

Laut einem Bericht von "Egypt Independent" kündigte der Minister für höhere Bildung und wissenschaftliche Forschung, Khaled Abdel Ghaffar, Anfang Mai an, sechs neue Technische Universitäten im ganzen Land zu gründen. Diese werden in Gharbiya, New Assiut, New Taiba, Madinat as-Sadis min Uktubar (deutsch: Stadt des 6. Oktober), Borg El-Arab und East Port Said angesiedelt sein. Die ägyptischen Gouvernements waren bei der Bestimmung der Universitätsstandorte beteiligt, was laut Minister Abdel Ghaffar gewährleisten soll, dass diese Universitäten eine hohe Anzahl von Studierenden erreichen.

An den zuvor gegründeten ersten drei ägyptischen Technischen Universitäten in Neu-Kairo, Quesna und Beni Suef hat der Studienbetrieb Ende 2019 bereits begonnen.

Die angeboteten akademischen Programme sollen Branchen wie Metallurgie, Holz, Maschinenbau und Elektronik, Elektrik, Spinnerei und Weberei, Lebensmittel, Fertigung, Papier und Papierprodukte, Druck und Verlagswesen, Chemie, Baumaterialien, Keramik, feuerfeste Materialien und Bergbau umfassen.

Die Technischen Universitäten zielen laut Abdel Ghaffar darauf ab, dem Arbeitsmarkt gut ausgebildete, qualifizierte Absolventinnen und Absolventen bereitzustellen.

Zum Nachlesen

Quelle: Egypt Independent Redaktion: von Anna März, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Ägypten Themen: Bildung und Hochschulen Fachkräfte Strategie und Rahmenbedingungen

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger