StartseiteAktuellesNachrichtenAlbertas Umweltministerin zu Gesprächen in Berlin

Albertas Umweltministerin zu Gesprächen in Berlin

Diana McQueen, die Umweltministerin von Alberta (Kanada), hat während ihrer mehrtägigen Reise durch europäische Hauptstädte auch in Berlin Halt gemacht. Am 15. Januar traf sie in der deutschen Hauptstadt auf hochrangige Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft.

Im Fokus der Gespräche standen verschiedene Aspekte nationaler und internationaler Umweltpolitik. Dabei ging es sowohl um aktuelle Entwicklungen beim Umwelt- und Klimaschutz in Alberta als auch um spezielle Fragen der bilateralen Zusammenarbeit. McQueen stellte neue Initiativen zur Eingrenzung des Treibhausgas-Ausstoßes in ihrer Provinz vor und erläuterte einen Acht-Punkte-Plan zum Integrierten-Ressourcen-Management. Weitere Themen waren die wissenschaftliche Zusammenarbeit der Universität von Alberta mit der Helmholtz Gemeinschaft und der gegenwärtige Verhandlungsstand der EU-Kraftstoffqualitätsrichtlinie.

Quelle: Kanada-Newsletter 3+4/2013, 22. Januar 2013 Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Kanada Themen: Umwelt u. Nachhaltigkeit sonstiges / Querschnittsaktivitäten

Eine Initiative vom

Projektträger