StartseiteAktuellesNachrichtenAnbahnung neuer und Festigung bestehender indisch-deutscher Forschungskooperationen im Bereich nachwachsender Rohstoffe

Anbahnung neuer und Festigung bestehender indisch-deutscher Forschungskooperationen im Bereich nachwachsender Rohstoffe

Die HNE Eberswalde baut ihr internationales Netzwerk weiter aus: Noch im Februar 2011 soll ein Kooperationsvertrag mit dem IIT Rorkee, einer der bedeutendsten Universitäten Indiens, sowie drei weiteren Forschungseinrichtungen geschlossen werden.

Zukünftig wird die Hochschule für nachhaltige Entwicklung (FH) Eberswalde mit vier indischen Forschungseinrichtungen und Universitäten enger zusammenarbeiten. Im Mittelpunkt der Partnerschaft stehen der Personal- und Informationsaustausch sowie das gemeinsame Engagement in Lehre und Forschung. Die Etablierung gemeinsamer Forschungsstrukturen ist das erklärte Ziel der derzeitigen Kooperation. Zum einen trägt diese strategische Partnerschaft zum Wissens- und Technologietransfer und zum anderen zum Ausbau der jeweiligen Forschungskapazitäten bei.

Grundlage der Kooperation bildet das im September 2010 begonnene und auf vier Jahre angelegte Projekt:„Energieeffiziente und emissionsarme Gebäude in tropischen und subtropischen Außenklimaten“. Die Kontakte wurden zum Teil im Vorfeld durch Forschungsmarketingmaßnahmen im Zielland Indien hergestellt.

Im Dezember 2010 fand in diesem Zusammenhang eine 10-tägige Delegationsreise mit dem deutschen Kooperationspartner Fraunhofer Institut für Holzforschung WKI nach Indien statt. Zunächst wurden die in dem nordindischen Bundesstaat Uttarakhand ansässigen Universitäten Indian Institute of Technology (IIT) Roorkee und das Forest Research Institute in Dheradun besucht. Im weiteren Verlauf der Reise wurden die im südindischen Bundesstaat Karnataka befindlichen Einrichtungen, Indian Plywood Industries Research and Trainings Institute (IPIRTI), Institute of Wood Science and Technology (IWST) in Bangalore und Unternehmen der Holzbranche aufgesucht. In den sehr produktiven Gesprächen wurden gemeinsame Interessen, Lehr- und Forschungsthemen erörtert.

Im Februar treffen sich die Hauptakteure erneut zur internationalen Holzwirtschaftsmesse „Delhi Wood 2011“in Neu Delhi. Zu diesem Termin ist zwischen mehreren Instituten die Unterzeichnung von entsprechenden Memorandi of Understanding vereinbart. Im Mai ist ein Gegenbesuch einer indischen Delegation an der HNE Eberswalde und am Fraunhofer WKI, mit Besichtigung der Weltmesse für Forst- und Holzwirtschaft Ligna in Hannover, geplant.

Kontakt:

Prof. Dr.-Ing. Ulrich Schwarz
Tel.: 0 33 34 - 6 55 32
FAX: 0 33 34 - 6 55 31
ulrich.schwarz[at]hnee.de

Dipl.-Ing. (FH) Andreas Gade
Tel.: 0 33 34 - 6 54 24
FAX: 0 33 34 - 6 55 31

Quelle: Prof. Ulrich Schwarz / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Gade (HNEE) Redaktion: von DLR PT Länder / Organisationen: Indien Themen: Bildung und Hochschulen Lebenswissenschaften Innovation Umwelt u. Nachhaltigkeit Engineering und Produktion

Eine Initiative vom

Projektträger