StartseiteAktuellesNachrichtenAustralische Regierung veröffentlicht nationalen Forschungsinfrastrukturplan

Australische Regierung veröffentlicht nationalen Forschungsinfrastrukturplan

Berichterstattung weltweit

Der am 6. Dezember veröffentlichte Entwurf des Plans skizziert die Ausgaben für die Forschungsinfrastruktur in den kommenden zehn Jahren.

Der Plan benennt insgesamt neun Schwerpunktfelder für die Entwicklung der australischen Forschungsinfrastruktur. Zu diesen zählen Biosicherheit, komplexe biologische Systeme, Umweltsysteme, digitale Daten und elektronische Forschungsplattformen, Plattformen für Geistes- und Sozialwissenschaften, Astronomie und fortgeschrittene Physik („advanced physics“), therapeutische Entwicklung, moderne Produktionsanlagen und Fertigung. Unter dem letzten Punkt "charakterisation" werden anspruchsvolle Mikroskopie-Anwendungen sowie Mikroanalyse, Visualisierung und Modellierung genannt.

Zusätzlich soll eine nationale Expertengruppe eingesetzt werden, die unabhängige Beratung hinsichtlich der Planung und den Investitionen bieten soll. Zudem betont der Plan die wichtige Rolle qualifizierter Arbeitskräfte und befürwortet einen koordinierten Ansatz in den Internationalisierungsbemühungen.

Zum Nachlesen:

Quelle: Ministerium für Bildung und Weiterbildung; University World News Redaktion: von Nils Demetry Länder / Organisationen: Australien Themen: Förderung Strategie und Rahmenbedingungen

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger