StartseiteAktuellesNachrichtenBasispatent von Protagen in Japan erteilt

Basispatent von Protagen in Japan erteilt

Der Dortmunder Spezialist für in-vitro Diagnostik und GMP-konforme Proteinanalytik hat gestern, 11. August, die Erteilung der Patentanmeldung 2000-547262 durch das Japanische Patentamt bekannt gegeben.

Das Schutzrecht umfasst die am Max-Planck Institut für Molekulare Genetik in Berlin entwickelte UNIclone® Technologie zur Identifizierung und Auswahl von Klonen und ist bereits in Europa unter der Nummer EP1073770 B1 erteilt.

Protagen ist der exklusive Lizenznehmer der Max-Planck Gesellschaft und besitzt die weltweiten Rechte zur Kommerzialisierung der UNIclone® Technologie Plattform, welche für moderne Proteomics Ansätze ebenso genutzt wird, wie für die Durchführung von F&E Projekten in den Bereichen in-vitro und Companion Diagnostics (UNIarray®) und zur Herstellung von Protein Microarrays (UNIchip®) für die schnellere Entwicklung von therapeutischen Antikörpern. Protagen besitzt eine der weltweit größten E.coli basierten humanen, rekombinanten Expressionsbibliotheken, in welcher mehr als 10.000 humane Gene repräsentiert sind. Um diese einzigartige Plattform umfassend zu nutzen, hat Protagen einen proprietären Hochdurchsatz-Prozess zur Produktion und Anwendung von Protein Microarrays entwickelt.

"Die Erteilung stärkt allgemein unsere führende Rolle im Bereich Protein Arrays und Discovery diagnostischer Marker. Sie stärkt aber insbesondere unsere Technologieposition im Bereich der Identifizierung von indikations­spezifischen Autoantikörpersignaturen für die Entwicklung von serumbasierten in-vitro Diagnostika", betont Dr. Stefan Müllner, CEO der Protagen AG.

Die Technologie wird derzeit sehr erfolgreich für eigene F&E Projekte zur Früherkennung und Diagnose von Krebs, Autoimmun- und neurologischen Erkrankungen sowie in zahlreichen Kooperationsprojekten mit Pharmafirmen weltweit eingesetzt.  

Über die Protagen AG

Die Protagen AG (www.protagen.de) ist ein international führender Spezialist in den Bereichen Diagnostik und GMP-konformer Proteinanalytik. Zu den Innovationen des Unternehmens gehört die UNIarray® Technologieplattform zur Entwicklung neuartiger serumbasierter Diagnostika sowie UNIchip®, eine vielseitige Produkt­familie von Protein Biochips für die Entwicklung von Antikörpern.

Kontakt
Dr. Stefan Müllner
CEO
Protagen AG
Otto-Hahn-Str. 15
44227 Dortmund  
Tel.: +49 (0) 231 - 9742 - 6300
Fax: +49 (0) 231 - 9742 - 6301
E-Mail: info(at)protagen.de  

Presseanfragen:
Bettina Franz
Protagen AG
Otto-Hahn-Str. 15
44227 Dortmund
Tel.: +49 (0) 231 - 9742 - 6300
Fax: +49 (0) 231 - 9742 - 6301
E-Mail: bettina.franz(at)protagen.de   

Quelle: Protagen AG Redaktion: von DLR PT Länder / Organisationen: Japan Themen: Lebenswissenschaften Innovation Ethik, Recht, Gesellschaft Wirtschaft, Märkte

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger