StartseiteAktuellesNachrichtenBDI: Urban Tec ist ein Megatrend für die deutsche Industrie

BDI: Urban Tec ist ein Megatrend für die deutsche Industrie

In Tokio leben bereits heute knapp 37 Millionen Menschen, in Delhi über 22 Millionen, in Sao Paolo über 20 Millionen. Tendenz steigend. Bis zum Jahr 2025 wird es mindestens 30 Megacities weltweit geben, das heißt Städte mit mehr als zehn Millionen Einwohnern.

Klimapolitisch sind die Megacities von großer Bedeutung. Städte verursachen 80 Prozent der weltweiten Treibhausgase. Für Industrie, Transport, Gebäude und die Energieversorgung gibt es Technologien, die dem Klimaschutz helfen.

Für die deutsche Industrie liegt im Zukunftsfeld der Megacities eine große Wachstumschance. Die OECD geht von einem weltweiten städtischen Investitionsbedarf bis zum Jahr 2030 von über 30 Billionen Euro aus.

Vor diesem Hintergrund veranstaltet die Kölnmesse die Technologiemesse »UrbanTec – smart technologies for better cities« vom 24. bis 26. Oktober 2011. Diese soll Technologien und Entwicklungen veranschaulichen, die das Leben in bestehenden und wachsenden Großstädten nachhaltig verbessern können. Die nötigen organisatorischen Rahmenbedingungen für Investitionen will der BDI auf dem gemeinsam mit Fraunhofer Gesellschaft, acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und Deutschem Städtetag organisierten Kongress »First International Cologne Megacities Conference« vom 24. bis 26. Oktober in Köln diskutieren.

Kontakt
Martin Schröder
E-Mail: m.schroeder(at)bdi.eu

Quelle: BDI Bundesverband der Deutschen Industrie e. V. Redaktion: Länder / Organisationen: Deutschland Global Themen: Umwelt u. Nachhaltigkeit Energie Wirtschaft, Märkte Innovation

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger