StartseiteAktuellesNachrichtenBesuch der mexikanischen Botschafterin am Fraunhofer Institut für Zerstörungsfreie Prüfverfahren (IZFP)

Besuch der mexikanischen Botschafterin am Fraunhofer Institut für Zerstörungsfreie Prüfverfahren (IZFP)

Hohen politischen Besuch erhielt das Fraunhofer Institut für Zerstörungsfreie Prüfverfahren (IZFP) am 24. April: Auf ihrer zweitägigen Saarlandrundreise stattete die mexikanische Botschafterin Patricia Espinosa Cantellano auch dem Forschungsinstitut und dem dort angesiedelten Fraunhofer-Innovationscluster Automotive Quality Saar AQS eine Stippvisite ab.

In Begleitung des Generalkonsuls Dr. Horacio Saavedra Archundia machte sich die Botschafterin einen umfangreichen Überblick über die Forschungsaktivitäten des Fraunhofer IZFP. Vertieft wurden die Berichte durch eine Institutsführung.

Mexiko zählt zu den Mitgliedstaaten der G12 und somit zu den zwölf weltweit wichtigen Industrieländern mit starker Wirtschaftskraft. Großer Bedarf und folglich großes Interesse besteht daher an der Weiterentwicklung seiner Technologien nebst zugehörigen Wissenschaften. Im Zusammenhang steht dabei auch der Abbau der Abhängigkeit von den USA durch Ausbau der Zusammenarbeit mit Europa und speziell Deutschland.

Ein Schwerpunkt der Wirtschaftskraft Mexikos ist die Automobilindustrie: Das Saarland als automobilorientierter Standort ist infolgedessen idealer Partner. Das Fraunhofer IZFP und sein angeschlossener Automobilcluster AQS Saar verfügen über hochrelevante produktionsnahe Kompetenzen, die neben der Automobilindustrie auch viele andere Branchen betreffen. Die Botschafterin und Prof. Bernd Valeske, Abteilungsleiter Komponenten- und Bauteilprüfung am Fraunhofer IZFP, haben sich sehr ausführlich über Kooperationsmöglichkeiten mit technischen Institutionen in Mexiko unterhalten: Eine Weiterführung dieses Dialogs wurde beschlossen, zumal die Hochschule für Technik und Wirtschaft (htw saar) als Partner des Fraunhofer-Innovationsclusters AQS Saar bereits erste Kooperationen in Mexiko betreibt. Hierzu wurde am 24. April im Fraunhofer IZFP ein weiterer Kooperationsvertrag der htw saar mit dem Instituto Tecnológico Autónomo de Mexico (ITAM) in Anwesenheit der Botschafterin abgeschlossen.

Weitere Informationen:

http://www.itam.mx
http://www.dmexgsaar.de/

Quelle: Fraunhofer-Institut für Zerstörungsfreie Prüfverfahren IZFP / IDW Redaktion: von DLR PT Länder / Organisationen: Mexiko Themen: Engineering und Produktion sonstiges / Querschnittsaktivitäten

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger