StartseiteAktuellesNachrichtenBritisch-Deutsches Forum 2012

Britisch-Deutsches Forum 2012

Jährliche Konferenz für junge Nachwuchstalente aus Großbritannien und Deutschland an der englischen Südküste

Das British-German Forum, 1985 von Premierministerin Margaret Thatcher und Bundeskanzler Helmut Kohl ins Leben gerufen, ist eine jährlich stattfindende viertägige Konferenz für rund 50 junge Nachwuchstalente aus Großbritannien und Deutschland im stilvollen Ambiente von Wiston House unweit der englischen Südküste.

Die Konferenz wird von Wilton Park organisiert, einem akademisch unabhängigen Institut des britischen Außenministeriums, und richtet sich an Vertreter aller Berufsgruppen – Regierung, Politik, Wirtschaft, Medien und Wissenschaft – zwischen 25 und 35 Jahren. Die deutschen Teilnehmer werden von der Britischen Botschaft in Berlin ausgewählt.

Der Titel der diesjährigen Konferenz lautet „Europe’s place in a challenging world“, und es wird u.a. um die Rolle der Schwellenländer, die Zukunft des Euro sowie innen- und außenpolitische Herausforderungen gehen. Wie immer umfasst das Programm Grundsatzreden, Diskussionen im Plenum und Gespräche in Kleingruppen.

Einen Tag der Konferenz verbringen die Teilnehmer in London, wo sie im Westminster-Palast mit Parlamentsmitgliedern und in der deutschen Botschaft mit Diplomaten zusammentreffen werden.

Weitere Informationen:

Wilton Park conferences

Quelle: Britische Botschaft in Berlin: UK in Germany Redaktion: von DLR PT Länder / Organisationen: Vereinigtes Königreich (Großbritannien) Themen: sonstiges / Querschnittsaktivitäten

Eine Initiative vom

Projektträger