StartseiteAktuellesNachrichtenBundesanstalt für Wasserbau kooperiert mit brasilianischer Eliteuniversität

Bundesanstalt für Wasserbau kooperiert mit brasilianischer Eliteuniversität

Durch die Zusammenarbeit in wissenschaftlich-technologischen Bereichen wie Management natürlicher Ressourcen, Wassermanagement und Umwelttechnologien soll die Exzellenz der bilateralen Wissenschaftskooperation im Zielland Brasilien zum Ausdruck gebracht werden.

Im Rahmen des Projektschwerpunkts „Wissenschaft und Hochschulsystem“ der Initiative „Deutschland + Brasilien 2013-2014 – Wo Ideen sich verbinden” haben kürzlich die Bundesanstalt für Wasserbau (BAW) und die brasilianische Universität Universidade Federal do Paraná (UFPR) mit Sitz in Curitiba einen fünfjährigen Kooperationsvertrag geschlossen.

Neben dem fachwissenschaftlichen Austausch planen BAW und UFPR auch die gemeinsame Betreuung von Diplomanden und Doktoranden, die Veranstaltung von Workshops im Themenbereich Wasserbau sowie die Herausgabe gemeinsamer Publikationen.

Im Mai 2013 haben Bundespräsident Joachim Gauck und die brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff in São Paulo das Jahr „Deutschland + Brasilien 2013-2014 – Wo Ideen sich verbinden” eröffnet. Ziel der vom Auswärtigen Amt in Deutschland getragenen Initiative ist es, die Zusammenarbeit beider Länder besser sichtbar zu machen und Anstöße für neue wirtschaftliche und wissenschaftliche Kooperationen zu geben.

Weitere Informationen:

http://www.baw.de
http://www.ufpr.br/portalufpr/a-universidade-institucional

Quelle: IDW Nachrichten / Bundesanstalt für Wasserbau Redaktion: von DLR PT Länder / Organisationen: Brasilien Themen: Bildung und Hochschulen Engineering und Produktion Umwelt u. Nachhaltigkeit

Eine Initiative vom

Projektträger