StartseiteAktuellesNachrichtenBundeskanzler-Stipendium der Alexander von Humboldt-Stiftung

Bundeskanzler-Stipendium der Alexander von Humboldt-Stiftung

Mit dem Bundeskanzler-Stipendium der Alexander von Humboldt-Stiftung für angehende Führungskräfte erhalten jedes Jahr bis zu 50 hochtalentierte "Young Professionals" aus Brasilien, China, Indien, Russland und den USA die Möglichkeit, ein Jahr in Deutschland zu verbringen und zusammen mit deutschen Gastgebern ein eigenes Projekt zu realisieren. Die Bewerbungsfrist endet am 15. September.

Die Bundeskanzler-Stipendiaten kommen aus den unterschiedlichen Bereichen wie Politik, Wirtschaft, Medien, Verwaltung, Gesellschaft oder Kultur und wählen für ihren Aufenthalt in Deutschland eine passende Gastgeber-Organisation. In diesem Jahr konnte das Programm auf zwei wichtige Wachstumsländer, Brasilien und Indien, erweitert werden.

Zielgruppe des Stipendiums sind angehende Entscheidungsträger und Impulsgeber mit einem akademischen Abschluss, die sich in Deutschland mit anderen internationalen Nachwuchsführungskräften vernetzen und als Mittler zwischen den Kulturen in ihre Heimatländer zurückkehren. Das Stipendienprogramm steht unter der Schirmherrschaft der Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland. Die Bewerbungsfrist endet am 15. September.

Alexander von Humboldt-Stiftung

Die Alexander von Humboldt-Stiftung ist eine gemeinnützige Stiftung der Bundesrepublik Deutschland zur Förderung der internationalen Zusammenarbeit in der Forschung. Sie ermöglicht ausländischen Wissenschaftlern Forschungsaufenthalte in Deutschland und unterstützt die sich daraus ergebenden wissenschaftlichen und kulturellen Verbindungen.

Quelle: Alexander von Humboldt-Stiftung Redaktion: von , DLR Projektträger, Europäische und internationale Länder / Organisationen: Brasilien China Indien Russland USA Themen: Fachkräfte Förderung

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger