StartseiteAktuellesNachrichtenBundeswirtschaftsministerin Zypries eröffnet Start-up Night! Afrika

Bundeswirtschaftsministerin Zypries eröffnet Start-up Night! Afrika

Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

Die Bundesministerin für Wirtschaft und Energie, Brigitte Zypries, eröffnet heute die Start-up Night! Afrika, die die erfolgreiche Reihe zur Vernetzung von jungen und etablierten Unternehmen im BMWi fortsetzt.

Diese Start-up Night legt den regionalen Fokus auf Afrika und ist Teil der Initiative Pro! Afrika, die Ministerin Zypries ins Leben gerufen hat. Die Initiative zielt darauf, mehr Investitionen für Afrika zu mobilisieren und eine Wirtschaftspartnerschaft auf Augenhöhe zu etablieren.

Partner der Start-up Night! Afrika ist das afrikanische Gründerinnen-Netzwerk „Lionesses of Africa“. Die Gründerin und Geschäftsführerin des Netzwerkes, Melanie Hawken: "Der Marktzugang ist eine der gößten Herausforderungen für afrikanische Gründerinnen. Das Netzwerk „Lionesses of Africa“ will dies ändern. Wir arbeiten mit weltweit führenden Organsitionen und Unternehmen zusammen, um Zugänge zu Tools und Plattformen zu eröffnen, die die Gründerinnen sichtbar machen."

Die Start-up Night! Afrika bietet acht Gründerinnen und Gründern aus Afrika die Möglichkeit, ihre innovativen Lösungen vorzustellen, die auch für den deutschen Markt von Interesse sind. Gleichzeitig haben acht deutsche Start-ups die Möglichkeit, ihre digitalen Geschäftsmodelle vorzustellen, um den afrikanischen Markt zu erreichen.

Pro! Afrika schärft die bewährten Instrumente der Außenwirtschaftsförderung, richtet erfolgreiche Förderprogramme auch auf Afrika aus und führt neue Elemente ein. Im Fokus stehen Projekte in den Bereichen Technologie, Innovation und Digitalisierung – zugeschnitten auf lokale Bedürfnisse und unterschiedliche Regionen. Zugleich werden das Netz der Auslandshandelskammern und das Markterschließungsprogramm erweitert sowie die Managerfortbildung gestärkt

Quelle: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Redaktion: von Miguel Krux Länder / Organisationen: Global Themen: sonstiges / Querschnittsaktivitäten

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger