StartseiteAktuellesNachrichtenChina: Radioteleskop FAST in Betrieb genommen

China: Radioteleskop FAST in Betrieb genommen

Berichterstattung weltweit

Mit 520 Metern Durchmessern verfügt der Hauptspiegel über die weltweit größte Fläche.

Nach fünf Jahren Bauzeit ist das chinesische Radioteleskop FAST (Five-hundred-meter Aperture Spherical radio Telescope) in der südwestlichen Provinz Guizhou in Betrieb genommen worden. Die Baukosten betrugen umgerechnet etwa 160 Mio. Euro. FAST, das in einer natürlichen Talmulde konstruiert worden ist, soll unter anderem Gravitationswellen, dunkle Materie und schnelle Radioimpulse untersuchen. FAST soll nach einer geplanten Testphase von drei Jahren auch internationalen Forschungsteams zur Verfügung gestellt werden.

China war auch an der Planung des internationalen Projekts „SKA Square Kilometer Array Telescope" beteiligt; als man sich 2006 für die Standorte Australien und Südafrika und für das Modell mehrerer kleiner tausend Radioantennen entschied, konzentrierte sich China umso mehr auf die Entwicklung von FAST.

Um einen von elektromagnetischen Störungen uneingeschränkten Betrieb zu gewährleisten, werden ca. 9000 Bewohner im Umkreis von fünf Kilometern des Radioteleskops umgesiedelt.

Zum Nachlesen:

Quelle: Science Redaktion: Länder / Organisationen: China Themen: Grundlagenforschung Infrastruktur

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger