StartseiteAktuellesNachrichtenDeutsch-Israelisches Symposium: Fortschritte in der Demenz-Forschung

Deutsch-Israelisches Symposium: Fortschritte in der Demenz-Forschung

Ein Gemeinsames Symposium der Israelischen Akademie der Natur- und Geisteswissenschaften und der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina am 4. und 5. Mai in Halle (Saale) widmet sich Fortschritten in der Demenz-Forschung.

Immer mehr Menschen erkranken an Alzheimer und an anderen Formen der Demenz. Patienten und ihre Angehörigen setzen große Hoffnungen in die medizinische Forschung und in die Entwicklung neuer Medikamente. Mit den Fortschritten auf diesem Gebiet werden sich Wissenschaftler am 4. und 5. Mai bei einer wissenschaftlichen Tagung in Halle (Saale) befassen. Das Symposium wird gemeinsam von der Israel Academy of Sciences and Humanities (Israelische Akademie der Natur- und Geisteswissenschaften) und der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina veranstaltet.

In den vergangenen Jahren ist es Forschern gelungen, Alzheimer und andere Demenz-Erkrankungen immer besser zu verstehen. Die den Krankheiten zugrundeliegenden molekularen Mechanismen konnten allerdings noch nicht vollständig aufgeklärt worden. Bei dem Symposium „Advances in Research on Neurodegenerative Disease with a Focus on Dementias“ werden Wissenschaftler aus Israel und Deutschland sich mit diesen Mechanismen befassen, die unter anderem zu Eiweiß-Fehlfaltungen und Eiweiß-Ablagerungen im Gehirn der Patienten führen. Weitere Themen sind die Diagnose der Erkrankungen mittels Biomarkern, die Einflüsse von Erbgut und Umwelt auf das Erkrankungsrisiko und die Therapiemöglichkeiten für Menschen, die an Alzheimer oder anderen Demenzerkrankungen leiden.

Das gemeinsame Symposium der Israel Academy of Sciences and Humanities und der Leopoldina findet aus Anlass der Aufnahme der deutsch-israelischen diplomatischen Beziehungen vor 50 Jahren statt. Zu der Annäherung beider Staaten leisteten Forscher und wissenschaftliche Institutionen in Israel und Deutschland damals einen bedeutenden Beitrag. Deshalb wird das Jubiläumsjahr von der israelischen und der deutschen Wissenschaftsakademie mit zwei Symposien begangen: Zum Thema Neurowissenschaften im Mai in Halle und zum Thema Chemie im November in Jerusalem.

Termin

Symposium „Advances in Research on Neurodegenerative Disease with a Focus on Dementias
Montag, 4. Mai und Dienstag, 5. Mai 2015
Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina
Jägerberg 1, 06108 Halle (Saale)

Das Symposium ist öffentlich. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Quelle: Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina / IDW Nachrichten Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Israel Themen: Lebenswissenschaften

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger