StartseiteAktuellesNachrichtenDeutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft DEG fördert Qualifizierung von IT-Experten in Kuba

Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft DEG fördert Qualifizierung von IT-Experten in Kuba

Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

Deutsche iSQI GmbH zertifiziert 40 Softwaretester / Vermittlung von Standards für die Software-Entwicklung / Bedarfsanalyse mit lokalen Partnern

Qualifizierte IT-Fachkräfte sind weltweit gefragt. Das gilt auch für Kuba. Die IT-Infrastruktur wird dort kontinuierlich ausgebaut, es gibt immer mehr WLAN-Hotspots und die Zahl der Mobilfunkverträge nimmt zu. Zugleich muss die Software-Qualität gesichert sein. Einen Beitrag dazu leistet das deutsche Unternehmen International Software Quality Institute GmbH (iSQI), das jetzt 40 Softwaretester in Kuba qualifiziert und zertifiziert hat. Gefördert wird das Vorhaben von der DEG - Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbH, die dazu Mittel aus dem develoPPP.de-Programm des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) beisteuert.

Die iSQI GmbH mit Hauptsitz in Potsdam und Tochtergesellschaften in Amstelveen, Boston und London zertifiziert weltweit das Know-how von (IT-)Fachkräften. Das Institut ist Ausbildungspartner sowohl für internationale Unternehmen als auch mittelständische Firmen in über 100 Ländern. Für Kuba hat iSQI Weiterbildungsmaterialien und Lernprüfungs-Angebote für lokale IT-Fachkräfte entwickelt, die sich an internationalen Standards bei der Software-Entwicklung orientieren und zu einer entsprechenden Zertifizierung führen. Außerdem sind Train-the-Trainer-Kurse geplant, die die Ausbildungsstandards an Unternehmen, Softwareentwickler und Trainingsanbieter vermitteln. Die jetzt zertifizierten Softwaretester können ihr Wissen im Rahmen von Schulungen somit direkt weitergeben.

Zielgruppe für die Qualifizierungsmaßnahmen sind in erster Linie Software-Spezialisten, die über ein gutes Basis-Know-how verfügen, denen aber das Spezialwissen für den internationalen Markt fehlt. Durch die iSQI-Zertifizierung erhalten sie Zugang zu internationalen Unternehmen als Kunden und Auftraggeber. Zugleich eröffnet es ihnen die Möglichkeit, ein eigenes Unternehmen zu gründen.

Lokale Partner bei dem Vorhaben sind das Hispanic American Testing Qualification Board (HASTQB), die Unión de Informáticos de Cuba sowie die Hochschule Universidad de las Ciencias Informáticas, die mit ca. 10.000 Studenten die zentrale Exzellenzuniversität des Landes für IT-Berufe ist. Mit ihnen hat das iSQI eine Bedarfsanalyse erstellt, um den Aus- und Weiterbildungsbedarf bei kubanischen Unternehmen zu identifizieren.

Mit Förderprogrammen des Bundes wie develoPPP.de unterstützt die DEG entwicklungspolitisch sinnvolle Maßnahmen privater Unternehmen. Dazu werden öffentliche Finanzierung und Mittel der jeweiligen Unternehmen kombiniert. Für die von der DEG durchgeführten Programme standen im vergangenen Jahr rund 30 Mio. EUR zur Verfügung.

Quelle: Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft DEG Redaktion: Länder / Organisationen: Kuba Themen: Information u. Kommunikation Förderung Fachkräfte

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger