StartseiteAktuellesNachrichtenDeutscher Tag auf der nano tech 2011 in Tokyo

Deutscher Tag auf der nano tech 2011 in Tokyo

Im Rahmen der nano tech 2010 in Tokyo wurde die deutsche Nanotechnologie sehr erfolgreich innerhalb einer German Area durch mehr als 20 vor Ort ausstellende Firmen und Institute präsentiert. An den drei Messetagen wurden über 42.000 Besucher gezählt.

Für die kommende nano tech 2011 in Tokyo wurde erneut eine große zusammenhängende Ausstellerfläche für den "German Pavilion" angemietet, auf der sich Firmen, Forschungseinrichtungen und Hochschulen präsentieren, unter anderem verschiedene Fraunhofer-Institute, die sich mit Nanotechnologie befassen. Auch das DWIH Tokyo wird im Deutschen Pavillion in der East Hall 5, E-18-7 einen Informationsstand haben neben dem gemeinsamen Messestand des Bundesministeriums für Bildung und Forschnung (BMBF) und des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI).

Darüber hinaus bietet das BMBF, gemeinsam mit dem VDI und der Wirtschaftsförderung Sachsen am ersten Messetag, Mittwoch, den 16. Februar 2011, in der Zeit von 11.30 Uhr bis 16:30 Uhr ein Seeds & Needs-Seminar  an, welches in 2011 unter der Überschrift "Nanotechnology - Made in Germany" in der Nähe des "German Pavilion" stattfindet. In diesem Seminar stellen verschiedene deutsche Forschungseinrichtungen, u.a. einige Fraunhofer-Institute, ihre Forschungsergebnisse und aktuellen Projekte vor.

Die nano tech in Tokyo ist die weltweit größte Nanotechnologie-Messe mit Konferenz. 2010 waren mehr als 650 Aussteller registriert und der Anteil der Aussteller aus dem Ausland lag wie in den letzten Jahren bei rund 30 Prozent.

Quelle: Wirtschaftsförderung Sachsen/Deutsches Wissenschafts- und Innovationshaus Tokyo Redaktion: Länder / Organisationen: Japan Themen: Netzwerke Physik. u. chem. Techn. Wirtschaft, Märkte

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger