StartseiteAktuellesNachrichtenDeutschlandjahr in Russland 2020-2021

Deutschlandjahr in Russland 2020-2021

Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

Das Deutschlandjahr in Russland 2020-2021, das offiziell am 26. September eröffnet wird, dient der Stärkung des Dialogs zwischen Deutschland und Russland.

Im Zusammenspiel von russischen und deutschen Partnern – die Deutsche Botschaft Moskau, das Goethe-Institut Russland und die Deutsch-russische Auslandshandelskammer – wird das Deutschlandjahr entwickelt und soll aufzeigen, in welchen Bereichen sich Deutschland und Russland als Partner ergänzen und an der Lösung wichtiger globaler Zukunftsaufgaben arbeiten können. Das Deutschlandjahr zielt darauf ab, das heutige Deutschland als weltoffene, europäische Kultur-, Bildungs- und Wirtschaftsnation sichtbar zu machen, Gemeinsamkeiten und bestehende deutsch-russische Netzwerke hervorzuheben und zu stärken. Auf diese Weise soll die Bedeutung der deutsch-russischen Beziehungen hervorgehoben werden. Akteure aus den Bereichen Bildung, Kultur, Wissenschaft, Wirtschaft und Politik sowie alle, die einen Beitrag zum deutsch-russischen Dialog leisten, sind eingeladen, sich mit eigenen Projekten am Deutschlandjahr zu beteiligen. Die Organisatoren der deutsch-russischen Veranstaltungen und Projekte können sich hierbei um eine Förderung bewerben. Anträge werden bis zum 4. Oktober 2020 angenommen.

Zusätzlich findet am 15. September 2020 die Abschlussveranstaltung des aktuellen Deutsch-Russischen Themenjahres der Hochschulkooperation und Wissenschaft 2018-2020 statt, an das sich in Kürze ein neues Themenjahr der wirtschaftlichen Zusammenarbeit und nachhaltigen Entwicklung anschließen soll.

Quelle: Deutsches Wissenschafts- und Innovationshaus Moskau Redaktion: von Sarafina Yamoah, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Russland Themen: sonstiges / Querschnittsaktivitäten

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger