StartseiteAktuellesNachrichtenDie deutsch-türkische Kooperation im Umweltschutz vertiefen - Röttgen und Reiche zu politischen Gesprächen in der Türkei

Die deutsch-türkische Kooperation im Umweltschutz vertiefen - Röttgen und Reiche zu politischen Gesprächen in der Türkei

Bundesumweltminister Norbert Röttgen und die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium, Katherina Reiche reisen am Donnerstag und Freitag dieser Woche zu politischen Gesprächen in die Türkei. Sie werden von einer hochkarätigen Delegation aus Wirtschaft, Umweltverbänden und Bundestagsabgeordneten begleitet. Ziel der Reise ist, die deutsch-türkische Kooperation in den Bereichen Klimaschutz, erneuerbare Energien und Energieeffizienz sowie in der Wasser- und Abfallwirtschaft weiter zu vertiefen.

"Die Türkei will in den nächsten Jahren mit Investitionen in dreistelliger Milliardenhöhe europäische Standards im Umweltbereich erreichen. Wir wollen unsere Erfahrungen vermitteln und unsere Technologien ins Gespräch bringen", sagte Röttgen vor der Abreise. Der Bundesumweltminister wird am Freitag in Ankara politische Gespräche unter anderem mit Umweltminister Erdogan Bayraktar sowie dem Minister für Forsten und Wasser, Veysel Eroglu, führen. Sein Besuch wird abgerundet durch eine Veranstaltung, auf der die deutsch-türkischen Kooperationspotenziale beim Emissionshandel diskutiert werden sollen.

Bereits am Donnerstag nimmt die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumwelt­ministerium, Katherina Reiche, Termine in Istanbul wahr. Eine gemeinsam mit der Deutsch-Türkischen Industrie- und Handelskammer und dem Generalkonsulat Istanbul ausgerichteten Veranstaltung hat die bessere Erschließung der beeindruckenden Investitionspotenziale durch die deutsche Wirtschaft zum Thema. In einer Veranstaltung der führenden türkischen Industriebank TSKB soll es darum gehen, wie die deutsch-türkische Kooperation im Bereich der erneuerbaren Energien verbessertwerden kann.

Quelle: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit Redaktion: von DLR PT Länder / Organisationen: Türkei Deutschland Themen: Energie Umwelt u. Nachhaltigkeit Wirtschaft, Märkte

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger