StartseiteAktuellesNachrichtenDie "Europäische Dimension" in der internationalen F&E Zusammenarbeit

Die "Europäische Dimension" in der internationalen F&E Zusammenarbeit

Im nun vierten Arbeitsjahr seit seiner Gründung hat sich das Strategische Forum für internationale F&E Kooperation (SFIC) als Gremium im Europäischen Forschungsraum etabliert. An verschiedenen Stellen in politischen Prozessen zur internationalen Forschungszusammenarbeit wird auf das Gremium Bezug genommen.

Generell nimmt die Bedeutung der externen Dimension des Europäischen Forschungsraums (EFR) zu. Ende November 2011 hat die Kommission ihren Vorschlag zum neuen Forschungsrahmenprogramm "Horizon 2020" vorgestellt, das ab 2014 das 7. Forschungsrahmenprogramm ablösen wird. Internationale Elemente in "Horizon 2020" sollen verstärkt werden. In den Ratsarbeitsgruppen und in SFIC werden in den kommenden Monaten Möglichkeiten diskutiert, wie internationale Zusammenarbeit in "Horizon 2020" verstärkt und besser auf die SFIC Aktivitäten ausgerichtet werden kann. 

Der EFR besteht allerdings nicht nur aus dem Forschungsrahmenprogramm der Kommission, sondern auch aus Kooperationen der Mitgliedstaaten – multilateral oder auf europäischer Ebene. Es ist zu erwarten, dass die Gruppen des EFR – SFIC für Internationales, SGHRM für Mobilität, die Knowledge Transfer Gruppe, ESFRI für Infrastrukturen, GPC für Gemeinsame Programmplanung –, in denen Mitgliedstaaten und Kommission gemeinsam sitzen, 2012 diskutieren werden, welche Initiativen eine internationale Dimension entwickeln könnten und wie SFIC Hilfestellung leisten kann. 

Auch das neue BMBF Rahmenprogramm Internationalisierung zielt auf eine Verknüpfung internationaler und europäischer F&E Politiken ab. SFIC könnte eine wichtige Rolle einnehmen, wenn es sinnvoll ist, nationale Politikziele über eine europäische Plattform umzusetzen. Dies gilt nicht für alle Themen, aber dann, wenn Deutschland alleine nicht mehr als strategischer Partner wahrgenommen wird, oder wo Kontakte und Erfahrungen anderer Mitgliedstaaten helfen können.

Hintergründe

Redaktion: von Claudia Bernarding, DLR Projektträger, Europäische und internationale Länder / Organisationen: EU Themen: sonstiges / Querschnittsaktivitäten

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger