StartseiteAktuellesNachrichtenDonghua Universität Shanghai als starker Partner der Hochschule Rhein-Waal

Donghua Universität Shanghai als starker Partner der Hochschule Rhein-Waal

Um die Kooperation zwischen der Hochschule Rhein-Waal und der Donghua Universität zu intensivieren, begrüßte die Präsidentin der Hochschule Rhein-Waal, Frau Professor Dr. Marie-Louise Klotz, eine hochrangige Delegation der Partneruniversität aus der chinesischen Metropole Shanghai.

Nach der Begrüßung der Gäste und der Vorstellung der Hochschule Rhein-Waal wurden inhaltliche Gespräche zu den Optionen der Zusammenarbeit geführt. Die Gäste informierten sich über die Studienstruktur und die Studieninhalte an der Hochschule Rhein-Waal und sehen vor allem Anknüpfungspunkte in den Studiengängen „Bio Science and Health“ und „Biomaterials“.

In Gesprächen mit den Besuchern aus China betonte Professor Klotz den Wert des internationalen Engagements für Forschung, Studium und Lehre. Alle waren sich einig, dass internationale Erfahrungen in der heutigen Zeit für Professoren wie für die Studierenden gleichermaßen unabdingbar seien. Der Ausbau der Kooperation biete die Chance, Synergien in den unterschiedlichsten Bereichen zu schaffen – und darin liege ein enormes Potenzial für die Zukunft. Deutschland und China seien sowohl in der Wissenschaft als auch in der Wirtschaft wichtige Partner.

In Planung ist ein Double-Degree-Programm zwischen beiden Hochschulen aufzubauen und dadurch die Kooperation weiter auszubauen: Die Studierenden aus China werden dann in einem Deutschintensivkurs auf den Austausch vorbereitet und erhalten nach dem Bachelorstudium in China und einem weiteren Semester an der Hochschule Rhein-Waal den chinesischen und ebenfalls den deutschen Bachelorabschluss. „Diese doppelte Qualifikation ist sehr anerkannt und öffnet den Absolventen viele Türen für ihre berufliche Karriere“, sagt Professor Yan Kelu, Prodekanin der Fakultät Chemie. Neben Kelu gehörten die Vizepräsidenten, Professor Dr. Gao Qiu und Frau Professor Dr. Ke Qinfei sowie der Dekan der Fakultät Chemie, Herr Professor Dr. Qing Fengling, zur Delegation.

Kontakt:
Hochschule Rhein-Waal
Christin Hasken
Tel.: 02821-80673-130
Fax: 02821-80673 160
E-Mail: presse(at)hochschule-rhein-waal.de

Quelle: Hochschule Rhein-Waal Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: China Themen: Bildung und Hochschulen Lebenswissenschaften Engineering und Produktion Netzwerke

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger