StartseiteAktuellesNachrichtenEAH Jena unterzeichnete Kooperationsvertrag mit südafrikanischer Hochschule

EAH Jena unterzeichnete Kooperationsvertrag mit südafrikanischer Hochschule

Studenten der Ernst-Abbe-Fachhochschule Jena können jetzt ein Auslandssemester in Südafrika einplanen: Am vergangenen Freitag unterzeichneten Rektorin Prof. Dr. Gabriele Beibst einen entsprechenden Kooperationsvertrag.

Der Vertrag mit der südafrikanischen Cape Peninsula University of Technology, sichert Studierenden beider Hochschulen einen studiengebührenfreien Aufenthalt an der jeweiligen Gasthochschule zu. Während dies für Jena ohnehin kein Thema ist, werden an der Cape Peninsula University üblicherweise Studiengebühren verlangt. Die Studierenden der EAH Jena sind jedoch während ihres Studienaufenthalts in Cape Town davon befreit.

Darüber hinaus ist es erstmals möglich, eine größere Zahl an Studentinnen und Studenten nach Südafrika zu entsenden. Im Allgemeinen gibt es hier strenge Reglements, mit gleichen Zahlen von Gaststudenten auf jeder Seite.

Professor Staak nahm seinen Besuch zum Anlass, sich in der Jenaer Hochschule umzusehen: Neben Laborbesichtigungen standen auch diverse Projektgespräche auf dem Tagesprogramm: So beteiligen sich beide Hochschulen seit dem vergangenen Jahr an der Entwicklung von Masterstudienprogrammen für Hochschulen in Südafrika und Namibia. Ein weiteres Projekt, mit dem Fokus auf der Nutzung erneuerbarer Energien, befindet sich in der Antragsphase.

Quelle: Ernst-Abbe-Fachhochschule Jena Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Südafrika Themen: Bildung und Hochschulen

Eine Initiative vom

Projektträger