StartseiteAktuellesNachrichtenEBS Law School unterzeichnet Vertrag mit kanadischer McGill Universität

EBS Law School unterzeichnet Vertrag mit kanadischer McGill Universität

Ein wesentliches Kennzeichen der EBS Law School ist ihre internationale Ausrichtung, daher ist unter anderem ein Auslandstrimester an einer der Partneruniversitäten weltweit fester Bestandteil des Studiums. Neu dabei im Netzwerk und damit 50. Kooperationspartner ist die kanadische McGill Universität in Montréal.

Die McGill Universität gehört zu den renommiertesten kanadischen Universitäten und den besten weltweit. Rund 37.000 Studierende sind derzeit an der Universität im Zentrum Montréals eingeschrieben, die in ihrer 190-jährigen Geschichte Nobelpreisträger und Richter am Obersten Gerichtshof ebenso hervorgebracht hat wie erfolgreiche Athleten und Astronauten. McGill ist die einzige ausschließlich englischsprachige Universität in Québec.

Mit diesem bekannten Neuzugang unterstreicht die EBS Law School der EBS Universität für Wirtschaft und Recht ihren Anspruch, das Netzwerk mit ausländischen Universitäten kontinuierlich auszubauen. Ein Großteil der Studierenden verbringt ihren Auslandsaufenthalt in einem englischsprachigen Land oder an einer englischsprachigen Universität, doch es stehen auch zahlreiche Alternativen zur Auswahl. „Nicht in jedem Fall ist die Entscheidung für ein englischsprachiges Land die beste“, unterstreicht Dr. Patrick Schroer, Executive Director der EBS Law School. „Wir kooperieren derzeit mit Partner Law Schools in 28 Ländern. So bieten wir unseren Studierenden die Chance, ihr Auslandstrimester auch in einem Land zu verbringen, dessen Sprache sie noch nicht perfekt beherrschen und damit eine weitere Fremdsprache zu festigen. Oder sie entscheiden sich für ein bestimmtes Land, um einen Kulturkreis kennenzulernen, der ihnen bisher fremd ist. Dies ist eine einmalige Gelegenheit, und wir raten unseren Jura-Studierenden ausdrücklich, diese zu nutzen.“

Zurzeit bestehen Kooperationen mit Partner Law Schools in Argentinien, Australien, Belgien, Brasilien, China, Chile, Frankreich, Großbritannien, Indien, Irland, Israel, Italien, Kanada, Kolumbien, Kroatien, Libanon, Neuseeland, Niederlande, Peru, Russland, Schweden, Schweiz, Slowenien, Spanien, Südafrika, Taiwan, Thailand, USA.

Quelle: IDW Nachrichten / EBS Universität für Wirtschaft und Recht Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Kanada Themen: Bildung und Hochschulen

Eine Initiative vom

Projektträger