StartseiteAktuellesNachrichtenEinstein Stiftung Berlin fördert ausländische Spitzenforscher

Einstein Stiftung Berlin fördert ausländische Spitzenforscher

Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

Die Einstein Stiftung Berlin fördert ab Januar 2018 neue Fellows und Forschungsvorhaben an den Berliner Universitäten mit insgesamt rund 4,7 Millionen Euro.

Zu den Geförderten zählen sieben ausländische Spitzenforscher, die als Einstein Visiting Fellows eine Forschungsgruppe in Berlin aufbauen sowie zwei talentierte Nachwuchswissenschaftler, die als Einstein Junior Fellow und Einstein International Postdoctoral Fellow unterstützt werden. Zudem hat die Stiftung zwei zusätzliche Einstein-Forschungsvorhaben in die Förderung aufgenommen und die Finanzierung von fünf bereits geförderten Einstein Visiting Fellows um zwei Jahre verlängert.

Die Einstein Stiftung unterstützt derzeit insgesamt 30 Einstein Visiting Fellows, 16 Einstein-Professoren, 2 Einstein Junior Fellows, 3 Einstein International Postdoctoral Fellows, 1 Einstein Research Fellow, 8 Einstein-Forschungsvorhaben, 5 Einstein-Zirkel, 3 Doktorandenprogramme und 6 Einstein-Zentren. Zweck der Stiftung ist es, Wissenschaft und Forschung in Berlin auf internationalem Spitzenniveau zu fördern und das Land dauerhaft als attraktiven Wissenschaftsstandort zu etablieren.

Zum Nachlesen

Quelle: Einstein Stiftung Berlin / IDW Nachrichten Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Global Deutschland Themen: Fachkräfte Förderung Lebenswissenschaften

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger