StartseiteAktuellesNachrichtenEinstein Stiftung Berlin fördert internationale Spitzenwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler

Einstein Stiftung Berlin fördert internationale Spitzenwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler

Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

Mit 6,4 Millionen Euro fördert die Einstein Stiftung Berlin ab Februar 2019 neue Fellows und Forschungsvorhaben an den Berliner Universitäten.

Zu den Geförderten zählen sieben internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Großbritannien, Italien, Norwegen, Spanien und den USA, die als Einstein Visiting Fellows eine Forschungsgruppe in Berlin aufbauen oder eine bereits bestehende Wissenschaftskooperation fortführen. Außerdem werden drei Nachwuchsforscherinnen und -forscher als Einstein Junior Fellows und International Postdoctoral Fellows gefördert.

Die Einstein Stiftung fördert zudem zehn weitere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Syrien und der Türkei, deren wissenschaftliche Freiheit in ihren Heimatländern eingeschränkt ist. Insgesamt werden in der Förderlinie nun 28 Wissenschaftler aus Krisengebieten gefördert, die bis zu zwei Jahre in Berlin eine wissenschaftliche Heimat finden.

Zum Nachlesen

Quelle: Einstein Stiftung Berlin via IDW Nachrichten Redaktion: von Mirjam Buse, VDI TZ GmbH Länder / Organisationen: Deutschland Global Themen: Bildung und Hochschulen Fachkräfte Förderung

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger