StartseiteAktuellesNachrichtenESCP Europe Wirtschaftshochschule Berlin setzt Erfolgskurs fort

ESCP Europe Wirtschaftshochschule Berlin setzt Erfolgskurs fort

Start des neuen Executive-Studienjahrs mit 40 Prozent Teilnehmerzuwachs. 26 Teilnehmer aus 12 Nationen im Berliner Track des „European Executive MBA-Programms“. Europaweit wächst das Programm auf 107 Teilnehmer an.

Logo ESCP EuropeInsgesamt 26 Teilnehmer aus 12 Nationen absolvieren seit Beginn des Jahres das „European Executive MBA-Programm“ an der ESCP Europe Wirtschaftshochschule Berlin. Im Vergleich zum Vorjahr ist dies eine Steigerung von rund 40 Prozent. Die Teilnehmer sind Fach- und Führungskräfte von deutschen und internationalen Top-Unternehmen.

Europaweit ist das „European Executive MBA-Programm“ ebenfalls um mehr als 40 Prozent gewachsen. Im Vergleich zum Vorjahr erhöhte sich die Teilnehmeranzahl an den hochschuleigenen Campus in Paris, London, Turin, Madrid und Berlin auf aktuell 107. Zudem hat sich die Internationalität der Teilnehmer nochmals erhöht. Sie kommen aus insgesamt 25 Ländern (19 in 2010), darunter auch Teilnehmer aus Afrika, Südamerika, Asien und dem Nahen Osten.

„Es freut uns sehr, dass unser European Executive MBA-Programm bei Fach- und Führungskräften und deutschen und internationalen Unternehmen ein hohes Renommee genießt. Dabei spielt die hohe Internationalität unserer Business School mit ihren vielfältigen Networking-Möglichkeiten eine bedeutende Rolle für die Programm-Teilnehmer“, sagt Prof. Dr. Marion Festing, akademische Leiterin des European Executive MBA, ESCP Europe Wirtschaftshochschule Berlin.

Das European Executive MBA-Programm der ESCP Europe bietet vielfältige Möglichkeiten, um den zeitlichen und regionalen Bedürfnissen der Führungskräfte in einem karrierebegleitenden Programm entgegen zu kommen. So haben die Studierenden die Wahl zwischen dem Berlin Track, bei dem alle Core Courses in drei einwöchigen Intensivseminaren am Campus Berlin angeboten werden, und anderen Local Tracks an den hochschuleigenen Campus in Paris, London, Madrid oder Turin sowie dem Itinerant Track, bei dem die Core Courses über alle fünf Campus der ESCP Europe verteilt sind. Die Inhalte des European Executive MBA-Programms werden in Form von Core Courses, Electives, International Seminars und einem International Consulting Project vermittelt. Die Kurse finden berufsbegleitend über einen Zeitraum von 18 Monaten in englischer Sprache statt. Der Bewerbungsschluss für das im Januar 2012 startende Programm ist der 1. Dezember.

Über die ESCP Europe

Die ESCP Europe (ehemals ESCP-EAP) ist die älteste Handelshochschule in Europa und wurde 1819 in Paris gegründet. Sie hat heute rund 4.000 Studierende aus über 90 Nationen an fünf europäischen Standorten: Berlin, London, Madrid, Paris und Turin. Die akademische Ausbildung der Studierenden erfolgt in transnationalen Studiengängen und vermittelt wirtschaftliche und praxisnahe Fachkenntnisse. Von verschiedenen Master-Studiengängen über Promotions- und MBA-Programme bis zur Corporate Education bietet die ESCP Europe ein breites Spektrum an Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten für internationale Studenten und Führungskräfte. Die ESCP Europe in Berlin ist als wissenschaftliche Hochschule staatlich anerkannt und arbeitet seit 1973 in Deutschland. Bundesweit ist sie die erste Hochschule, die von allen drei wichtigen internationalen Akkreditierungsagenturen – AACSB, AMBA und EFMD (EQUIS) – anerkannt worden ist und damit die so genannte „Triple Crown“ erhalten hat.

Kontakt
Holger Büth
Leiter Kommunikation
ESCP Europe
Wirtschaftshochschule Berlin
Heubnerweg 6
14059 Berlin
Tel.: 030 - 32 - 007 - 145
Fax: 030 - 32 - 007 - 198
E-Mail: holger.bueth(at)escpeurope.de
Web: www.escpeurope.de

Quelle: ESCP Europe Redaktion: von DLR PT Länder / Organisationen: EU Frankreich Vereinigtes Königreich (Großbritannien) Italien Spanien Themen: Bildung und Hochschulen Wirtschaft, Märkte

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger