StartseiteAktuellesNachrichtenEU-Projekt COWIN: Netzwerk für die Umsetzung von Forschungsergebnissen in marktfähige miniaturisierte Systeme

EU-Projekt COWIN: Netzwerk für die Umsetzung von Forschungsergebnissen in marktfähige miniaturisierte Systeme

Ziel des Projekts ist die Unterstützung europäischer Forscher bei der kommerziellen Nutzung ihrer Ergebnisse.

Es gibt keinen Zweifel, dass Produkte und Dienstleistungen auf der Grundlage miniaturisierter Systeme eine wichtige Rolle bei der Förderung des Wirtschaftswachstums in Europa und auf der ganzen Welt spielen.

Viele Produkte, die wir kaufen, und viele Dienstleistungen, die wir in Anspruch nehmen, wurden durch Miniaturisierung ermöglicht, angefangen bei Fernsehgeräten und Mobiltelefonen bis hin zum Internet und elektronischen Schaltkreisen in Autos und Computern. Es ließe sich ohne Übertreibung behaupten, dass wir in einem Zeitalter der Miniaturisierung leben.

In Dutzenden europäischen Forschungsprojekten werden wichtige Entdeckungen auf diesem Gebiet gemacht, jedoch ist die Umsetzung der Forschungsergebnisse in marktfähige Produkte - mit echtem Nutzen für Bürger und Unternehmen - immer noch eine Herausforderung.

Das Ziel des von der EU finanzierten Projekts COWIN (Converging resources to support the value creation in Europe of microsystems and smart miniaturised systems research projects) bestand darin, europäische Forscher bei der kommerziellen Nutzung ihrer Ergebnisse, insbesondere auf dem Gebiet der miniaturisierten Systeme, zu unterstützen.

Hierfür richtete das von Yole Development geleitete Projekt ein dediziertes Netzwerk aus Wissenschaftlern, Akteuren aus Industrie und öffentlichen Institutionen sowie privaten Investoren ein. Die Mitglieder des COWIN-Innovationsnetzes haben Zugang zu den besten potenziellen Partnern, wenn sie die reine und angewandte Forschung abgeschlossen haben und sich schließlich der Markteinführung zuwenden.

Das Projekt entwickelte außerdem einen neuen Wertschöpfungsfahrplan, um Forschungsprojekte bei der Erreichung von Entwicklungsetappen zu unterstützen und für die Lizenzierung geistiger Eigentumsrechte und den Technologietransfer neue Partnerschaften mit strategischen Partnern aus der Industrie einzugehen.

Durch diese Verknüpfung europäischer Ressourcen unterstützt COWIN Forschung und Industrie bei der Zusammenarbeit und stärkt auf diese Weise die Wettbewerbsfähigkeit Europas auf diesem wichtigen Hightech-Gebiet.

Den Projektpartnern zufolge hat sich das Netzwerk als ebenso wertvoll für Forscher erwiesen, die ihre Ergebnisse vermarkten wollen, wie für industrielle Unternehmen, die neue und innovative miniaturisierte Technologien erwerben wollen. Mit einem nahtlosen Angebot von Informationen auf Abruf ermöglicht es COWIN der Industrie, aus der europäischen FuE das Beste herauszuholen.

Den Partnern zufolge konnten mit Unterstützung eines strategischen Ausschusses fachkundiger Vertreter von Technologieplattformen, der Industrie, Risikokapitalgebern und FTE-Finanzierungsprogrammen neue Unternehmen ermittelt und mit Investoren bekannt gemacht werden.

Das Netzwerk will bestehende Lücken zwischen Forschung, Industrie und privaten Investitionen schließen. Das Projektteam hat außerdem eine Liste empfohlener Maßnahmen erarbeitet, um weitere Fortschritte basierend auf einer umfassenden Konsultation zu ermöglichen.

Beispiele für die Errungenschaften des Netzwerks sind auf der Website des COWIN-Projekts zu finden.

Quelle: CORDIS - Nachrichten Redaktion: von DLR PT Länder / Organisationen: EU Themen: Engineering und Produktion Physik. u. chem. Techn.

Eine Initiative vom

Projektträger