StartseiteAktuellesNachrichtenEU-Projekt GrowIn 4.0 zu Möglichkeiten der Digitalisierung und Industrie 4.0 für KMU gestartet

EU-Projekt GrowIn 4.0 zu Möglichkeiten der Digitalisierung und Industrie 4.0 für KMU gestartet

Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

Industrie 4.0 ist das Thema des Projekts GrowIn 4.0, das im Rahmen einer Kick-Off Veranstaltung im dänischen Aarhus gestartet wurde. 15 Projektpartner aus Deutschland, Dänemark, Großbritannien, Belgien und den Niederlanden sind beteiligt.

Die Projektpartner von "Growing into Industry 4.0 – Accelerate growth in manufacturing SMEs" (GrowIn 4.0) trafen sich am 9. und 10. Oktober 2017 in der europäischen Kulturhauptstadt Aarhus, um sich über konkrete Inhalte und Aktivitäten im Rahmen des Projekts auszutauschen. Ziel des Projekts ist die Unterstützung von KMU bei der Auswahl und Implementierung von Industrie 4.0 Technologien, der Austausch von internationalem Wissen und Strategien bei der Umsetzung von Digitalisierung sowie Industrie 4.0 Technologien und Systemen in KMU.

Das Projekt ist über das Interreg-Nordseeprogramm in die europäische Regionalpolitik eingebunden und wird mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung gefördert. Das Gesamtvolumen des Projekts beträgt 3,8 Millionen Euro und hat eine Laufzeit bis Februar 2021. Die Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften und die Allianz für die Region GmbH sind für mehr als 600.000 Euro des Projektvolumens verantwortlich.

Quelle: Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften / Allianz für die Region GmbH / IDW Nachrichten Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: EU Belgien Dänemark Vereinigtes Königreich (Großbritannien) Niederlande Themen: Wirtschaft, Märkte Information u. Kommunikation Förderung Engineering und Produktion

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger