StartseiteAktuellesNachrichtenEuropa-Universität Viadrina startet weltweites Internetportal „Polenstudien.Interdisziplinär“

Europa-Universität Viadrina startet weltweites Internetportal „Polenstudien.Interdisziplinär“

Weltweites Netzwerk für Polenstudien

Ob Jobangebot, Stipendium, Konferenzankündigungen oder Publikation: Die erste wissenschaftliche Online-Plattform zum internationalen Austausch rund um Polenstudien, „Polenstudien.Interdisziplinär“, kurz „Pol-Int“, ist jetzt an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) online gegangen. Auf dem Internetportal können sich Studierende, Wissenschaftler und Fachjournalisten grenz- und disziplinübergreifend über aktuelle Trends im Bereich der Polenstudien informieren und austauschen. Wissenschaftliche Institutionen aus der ganzen Welt, die bis dato mehrheitlich voneinander losgelöst interdisziplinäre Polenforschung betrieben haben, stellen sich nun auf den Internetseiten von „Pol-Int“ vor und treten miteinander in Dialog.

Die Plattform bietet Informationen in deutscher, polnischer und englischer Sprache: neueste Rezensionen, Jobangebote und Fördermöglichkeiten, Konferenzberichte und Call for Papers. „Pol-Int“ ermöglicht es, laufende Forschungsprojekte vorzustellen, miteinander zu diskutieren und Projektpartner für Forschungsvorhaben zu finden. „Pol-Int ist eine interaktive Plattform, die als ‚Heiratsmarkt‘ für alle Polenforscher fungiert, überall auf der Welt“, sagt Prof. Dagmara Jajeśniak-Quast, Leiterin des Projekts am Zentrum für Interdiszipläre Polenstudien an der Europa-Universität Viadrina.

Ein wissenschaftlicher Beirat und ein internationaler Kreis von Fachredakteuren und Rezensenten aus Deutschland, Polen, Japan, USA, Italien, Österreich, den Niederlanden und vielen anderen Ländern moderiert und verantwortet die Inhalte der Online-Plattform.

Das Projekt ist grenzübergreifend am Zentrum für Interdisziplinäre Polenstudien der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder), Deutschland, und am Collegium Polonicum in Słubice, Polen, angesiedelt. Finanziert wird die Online-Plattform von der Deutsch-Polnischen Wissenschaftsstiftung, der Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit und der Europa-Universität Viadrina.

Kontakt:

Europa-Universität Viadrina
Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 (0)335 – 5534 4515
E-Mail: presse(at)europa-uni.de
www.europa-uni.de

Quelle: Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) / IDW Nachrichten Redaktion: von DLR PT Länder / Organisationen: Polen Themen: Bildung und Hochschulen sonstiges / Querschnittsaktivitäten

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger