StartseiteAktuellesNachrichtenEuropäische Business Schools gründen Studierenden-Wettbewerb INNOVA Europe

Europäische Business Schools gründen Studierenden-Wettbewerb INNOVA Europe

Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

Drei führende europäischen Wirtschaftshochschulen aus Frankreich, Deutschland und Italien haben den Wettbewerb INNOVA Europe ins Leben gerufen. Studierende sowie Absolventinnen und Absolventen der drei Hochschulen werden dazu aufgerufen, Gründungsideen zu entwickeln und einzureichen, um gesellschaftliche, wirtschaftliche und ökologische Herausforderungen auf Grundlage der UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung anzugehen.

Heutige Gesellschaften und Volkswirtschaften stehen vor noch nie dagewesenen Herausforderungen, die Bedrohungen, aber auch Chancen mit sich bringen. Um diesen Herausforderungen begegnen zu können, braucht es innovative Ideen, die gemeinschaftlich und länderübergreifend entwickelt werden. Die Wirtschaftshochschulen EDHEC aus Frankreich, ESMT Berlin aus Deutschland und Polimi Graduate School of Management aus Italien haben deshalb den Wettbewerb INNOVA Europe ins Leben gerufen. Ziel ist es, Gründungsideen zu entwickeln, welche die gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und ökologischen Herausforderungen auf Grundlage der UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung angehen. 

Baris Efe, Manager und Co-Founder des Inkubators der ESMT Berlin Vali Berlin gab an:

"Die Student Challenge for Sustainable Development Impact ist eine großartige Möglichkeit für Studierende, mit unternehmerischem Denken und innovativer Kreativität einen wertvollen Beitrag zur Nachhaltigkeit zu leisten. Der Wettbewerb bietet den Studierenden intensive und begleitende Unterstützung in der frühen Gründungsphase und ein Netzwerk, von dem die Studierenden auch über den Wettbewerb hinaus langfristig profitieren können." 

Am 10. Februar 2023 wählen die drei europäischen Wirtschaftshochschulen ihre jeweiligen nationalen Finalistinnen und Finalisten aus. In den folgenden Monaten werden die drei Teams von ihren Hochschulen bei der Weiterentwicklung ihrer Gründungsideen begleitend unterstützt. Die Abschlussveranstaltung findet im Juni in Mailand statt, wo eine Jury aus Auswahlausschüssen der Wirtschaftshochschulen, Unternehmensvertretenden sowie Venture Capitalists die Sieger verkünden wird. Das Gewinnerteam erhält einen Geldpreis von 5000€ und wird von den akademischen Inkubatoren der drei Partnerhochschulen EDHEC Entrepreneurs, PoliHub und Vali Berlin im weiteren Aufbau ihrer Idee unterstützt.  

Quelle: European School of Management and Technology (ESMT) via idw Nachrichten Redaktion: von Felix Kessinger, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Deutschland Frankreich Italien Themen: Bildung und Hochschulen Innovation Netzwerke Umwelt u. Nachhaltigkeit

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger