StartseiteAktuellesNachrichtenEuropäische Organ-on-Chip Gesellschaft nimmt Arbeit auf

Europäische Organ-on-Chip Gesellschaft nimmt Arbeit auf

Berichterstattung weltweit

Die Gesellschaft richtet sich an Forschende aus aller Welt und will mit einem jährlichen Symposium, einem eigenen Journal sowie einer Online-Plattform die Entwicklung und die Koordination der Organ-on-Chip-Forschung in Europa unterstützen.

Die European Organ-on-Chip Society (EUROoCS) stellte sich im Rahmen eines internationalen Symposiums im niederländischen Eindhoven der Öffentlichkeit vor. Die Gründung ist eine Maßnahme des EU-Projekts ORCHID (Organ-on-Chip In Development). Ihr Ziel ist es, die Entwicklung und Koordination der Organ-on-Chip-Forschung in Europa zu unterstützen.

Eine Mitgliedschaft in dem Netzwerk steht ab kommenden Jahr Forschenden aus aller Welt offen, die im Bereich Organ-on-Chip tätig sind. Diese ermöglicht zum einen die Teilnahme am Symposium der Gesellschaft, das jährlich in einem anderen europäischen Land veranstaltet wird - 2019 wird das European Organ-on-Chip-Symposium vom 2. bis zum 3. Juli in Graz stattfinden. Zum anderen können die Mitglieder sich zukünftig über eine Online-Plattform vernetzen, austauschen und Kooperationspartner finden sowie über das Journal der Gesellschaft Forschungsergebnisse publizieren.

Dem EUROoCS-Board gehört neben drei niederländischen Forschenden auch Peter Loskill vom Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB als stellvertretender Vorsitzender an.

Zum Nachlesen

Quelle: hDMT Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: EU Global Themen: Lebenswissenschaften Grundlagenforschung Netzwerke

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger