StartseiteAktuellesNachrichtenEuropäische Universitätsvereinigung veröffentlicht Factsheet zu möglichen Folgen des Brexits für britische Hochschulen

Europäische Universitätsvereinigung veröffentlicht Factsheet zu möglichen Folgen des Brexits für britische Hochschulen

Berichterstattung weltweit

Das Factsheet befasst sich mit Folgen und Optionen des Brexits auf die Teilnahme von britischen Universitäten an Horizont 2020 und Erasmus+

Die European University Association EUA ist besorgt über die Konsequenzen, die der Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union für die europäische Kooperation in Forschung und Bildung nach sich ziehen könnte. In dem kürzlich veröffentlichten Factsheet, After the Brexit Referendum: Possible outcomes for Horizon 2020 and Erasmus+ fasst sie den aktuellen Stand der Entwicklung zusammen und beleuchtet mögliche Folgen sowie Optionen für die weitere britische Teilnahme an den europäischen Forschungs- und Bildungsprogrammen.

Ziel der EUA ist es, den britischen Universitäten trotz Brexits Zugang zu den europäischen Förderprogrammen zu ermöglichen, um die europäische Hochschullandschaft insgesamt nicht zu schwächen. Dazu möchte die Vereinigung aktiv Einfluss auf die Modalitäten des britischen EU-Austritts nehmen.

Zum Nachlesen

Quelle: European University Association EUA Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: EU Vereinigtes Königreich (Großbritannien) Themen: Bildung und Hochschulen Strategie und Rahmenbedingungen

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger