StartseiteAktuellesNachrichtenEuropäischer Forschungsrat (ERC): Scientific Council veröffentlicht vorläufige Planung für den ERC in Horizont Europa

Europäischer Forschungsrat (ERC): Scientific Council veröffentlicht vorläufige Planung für den ERC in Horizont Europa

Berichterstattung weltweit

In der Woche vor Weihnachten hat der ERC Scientific Council (Wissenschaftlicher Rat des ERC) seine vorläufige Planung für das kommende Rahmenprogramm und insbesondere für die ersten ERC-Ausschreibungen in Horizont Europa mitgeteilt. Wie bei früheren Übergängen zwischen zwei EU-Rahmenprogrammen können die Einreichungsfristen für die einzelnen ERC-Förderlinien im ersten Jahr von Horizont Europa jedoch abweichen.

So werden die ersten Ausschreibungen der Starting, Consolidator und Advanced Grants sowie die Proof of Concepts in Horizont Europa demnach nicht regulär im Sommer 2020 starten, sondern erst im Januar 2021. Auch die ersten Einreichungsfristen sind somit erst für das Frühjahr 2021 zu erwarten. Der Scientific Council geht davon aus, dass ab Mitte 2022 wieder der übliche Ausschreibungsturnus eingehalten werden kann.

Das Arbeitsprogramm 2021 wird voraussichtlich keine Ausschreibung für die Synergy Grants enthalten. Es ist jedoch vorgesehen, die Synergy Grants wieder in das Arbeitsprogramm 2022 aufzunehmen (mit einer entsprechenden Ausschreibung im Sommer 2021).

Änderungen der allgemeinen Antragsbedingungen in den einzelnen Förderlinien sind nicht geplant. Referenzdatum für die Berechnung des Zeitraums der Antragsberechtigung beim Starting und Consolidator Grant soll weiterhin der 1. Januar des jeweiligen Arbeitsprogrammjahrs sein.

Der Scientific Council plant aber mehrere Änderungen in der Evaluierung, die vor allem die Panelstruktur betreffen. So werden in den Bereichen Sozial- und Geisteswissenschaften (SH) und Physikalische Wissenschaften und Technik (PE) zwei neue Panels eingerichtet. Im Bereich der Biowissenschaften (LS) werden die Panels neu definiert, um überproportional viele Anträge in einzelnen Panels zukünftig zu vermeiden.

Ab dem kommenden EU-Rahmenprogramm werden auch Interviews in den Advanced Grants als Teil der 2. Evaluierungsstufe durchgeführt werden. Insofern wird das Verfahren an das des Starting und Consolidator Grant angepasst.

Quelle: Nationale Kontaktstelle ERC Redaktion: von Andreas Ratajczak, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: EU Themen: Förderung

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger