StartseiteAktuellesNachrichtenEuropäisches Innovations- und Technologieinstitut EIT: Online-Konsultation zur strategischen Entwicklung und Suche nach nationalen Expertinnen und Experten

Europäisches Innovations- und Technologieinstitut EIT: Online-Konsultation zur strategischen Entwicklung und Suche nach nationalen Expertinnen und Experten

Berichterstattung weltweit

Die Europäische Kommission hat eine Konsultation zu Zielen und Optionen für die zukünftige strategische Entwicklung des Europäischen Innovations- und Technologieinstitutes (EIT) gestartet. Zudem hat das EIT eine Aufforderung zur Interessenbekundung veröffentlicht, um eine Reserveliste für Bedienstete auf Zeit für das Profil der Abgeordneten Nationalen Sachverständigen (END) zu erstellen.

Mit der Konsultation zu Zielen und Optionen für die zukünftige strategische Entwicklung des Europäischen Innovations- und Technologieinstitutes beabsichtigt die Europäische Kommission, die Ansichten verschiedener Interessengruppen sowie der Bürgerinnen und Bürger zu Herausforderungen in der Forschungs- und Innovationslandschaft mit Relevanz für das EIT zu sammeln. Das Ergebnis der Konsultation soll in den Vorschlag zur Vorbereitung der Strategischen Innovationsagenda 2021 - 2027 und zur Überarbeitung der Verordnung zur Einrichtung des Instituts einfließen. Die Meinungsumfrage ist bis zum 5. Dezember 2018 geöffnet.

Zudem sucht das Europäische Innovations- und Technologieinstitut (EIT) nationale Expertinnen und Experten. Dazu wurde eine Aufforderung zur Interessenbekundung veröffentlicht, um eine Reserveliste für Bedienstete auf Zeit für das Profil der Abgeordneten Nationalen Sachverständigen (END) zu erstellen. Abgeordnete Nationale Sachverständige sind Angestellte, die bei einer nationalen, regionalen oder lokalen öffentlichen Verwaltung beschäftigt sind und für eine befristete Zeit an das EIT abgeordnet werden. Arbeitsschwerpunkte der einzustellenden Personen liegen entweder im Referat "Innovationsgemeinschaften" oder den Referaten "Strategie und Wirkung" bzw. "Kommunikation und Interessenbeziehungen". Die Personen sollen darüber hinaus eng mit anderen EIT-Einheiten, dem Direktor des EIT und dem Verwaltungsrat zusammenarbeiten. Dienstort ist Budapest, wo sich der Sitz des EIT befindet. Die Ausschreibungsfrist endet am 26. November 2018 um 13:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit.

Quelle: EU-Büro des BMBF - EUB-Telegramm 23/2018 Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: EU Themen: Innovation Fachkräfte Strategie und Rahmenbedingungen

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger