StartseiteAktuellesNachrichtenEuropäisches Innovations- und Technologieinstitut: Martin Kern als Direktor benannt

Europäisches Innovations- und Technologieinstitut: Martin Kern als Direktor benannt

Berichterstattung weltweit

Das Europäische Innovations- und Technologieinstitut (EIT) gab am 23. August 2019 bekannt, dass Martin Kern durch den Verwaltungsrat zum Direktor des EIT ernannt wurde.

Martin Kern leitet bereits seit 2014 die europäische Innovationsagentur als Interims-Direktor. Davor arbeitete er 15 Jahre in verschiedenen Funktionen bei der Europäischen Kommission, hauptsächlich im Bereich der Erweiterungspolitik und in Programmen zur wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung.

Wie bereits 2017 aus der Zwischenevaluierung hervorging, hat das EIT in den Jahren unter der Führung durch Martin Kern erhebliche Fortschritte in der Verwaltung der Wissens- und Innovationsgemeinschaften (KIC) erzielt. Durch die erfolgreiche Implementierung des Regionalen Innovationsprogramms (RIS) und den Transfer von bewährten Praktiken und Know-how zur Förderung von Innovation konnten die neuen Mitgliedstaaten eingebunden und die Beteiligung an den EIT-Aktivitäten in ganz Europa erweitert werden.

Die Kontinuität in der Führungsebene des EIT sei eine gute Voraussetzung, um das gewonnene Vertrauen in das EIT und seine Innovationsgemeinschaften auszubauen und die erreichten Erfolge zu verstetigen, sagte der Vorsitzende des EIT Governing Board, Dirk Jan van den Berg. Er sieht das EIT nun gut gerüstet, um seinen Auftrag in der Innovationsförderung auch im Rahmen von Horizont Europa, dem EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation 2021 - 2027, zu erfüllen.

Zum Nachlesen

Quelle: Newsletter EIT des DLR Projektträger, EU-Büro des BMBF Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: EU Themen: sonstiges / Querschnittsaktivitäten

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger