StartseiteAktuellesNachrichtenEuropäisches Projekt Intercap: Erkenntnisse zu Migration und nachhaltiger Entwicklung breit zugänglich machen

Europäisches Projekt Intercap: Erkenntnisse zu Migration und nachhaltiger Entwicklung breit zugänglich machen

Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

In dem europaweiten Projekt Intercap des World University Service (WUS) arbeiten Hochschulen und Nichtregierungsorganisationen zusammen, um wissenschaftliche Erkenntnisse zu Migration und nachhaltiger Entwicklung breit zugänglich zu machen.

Der World University Service bietet im Rahmen von „Intercap – Develop Together“ Schulungen zu Migration und nachhaltiger Entwicklung für Lehramtsausbildende und –anwärter/-innen an. Die Universität Kassel begleitet das Projekt als wissenschaftlicher Partner. Dort findet am 12. Dezember 2019 die Schulung "Theater for Living: Theatermethoden des Globalen Lernens im Kontext der Migration und nachhaltigen Entwicklung" statt.

Bei Intercap arbeiten dreizehn Organisationen aus zwölf EU-Ländern, die auf Lehreraus- und fortbildung, Bildungsreform, nachhaltige Entwicklung und Migrationsthemen spezialisiert sind, und mehr als 40 weitere Partnerorganisationen aus der gesamten EU (lokale Behörden, Ministerien, Hochschulen und zivilgesellschaftliche Organisationen) zusammen, gefördert mit Mitteln von EuropeAid. In Deutschland liegt die Koordination beim World University Service e.V..

WUS betreut außerdem die Europäische Datenbank Globales Lernen (ENGLOB). Diese ermöglicht es Projekten wie Intercap, sich europaweit mit anderen Organisationen im Bereich Entwicklungspolitik, Globales Lernen und Bildung für nachhaltige Entwicklung zu vernetzen.

Quelle: World University Service Redaktion: von Mirjam Buse, VDI TZ GmbH Länder / Organisationen: EU Themen: Berufs- und Weiterbildung Bildung und Hochschulen Umwelt u. Nachhaltigkeit

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger