StartseiteAktuellesNachrichtenEuropean Innovative Games Award

European Innovative Games Award

Stichtag: 15.03.2015 Innovationswettbewerbe

Spielentwickler aus allen Mitgliedstaaten der EU für den European Innovative Games Award 2014 bewerben. Die Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert und wird im Juni 2015 in Frankfurt am Main vergeben.

Der Wettbewerb um den European Innovative Games Award (E.I.G.A.) ist eröffnet. Bis zum 15. März können Entwickler, Publisher, Freelancer und Nachwuchskräfte aus allen Mitgliedstaaten der EU ihre Spiele ins Rennen um die renommierte Auszeichnung schicken. Eingereicht werden können Projekte und Produkte, die zwischen dem 1. Januar 2013 und dem 31. Dezember 2014 erschienen oder der Öffentlichkeit auf anderem Wege zugänglich gemacht worden sind. Über die Vergabe des mit 10.000 Euro dotierten Preises entscheidet eine zehnköpfige, internationale Fachjury.

Die feierliche Preisverleihung findet am 30. Juni 2015 im Rahmen der Eröffnung der Ausstellung "Film & Games. Interactions." im Deutschen Filmmuse-um in Frankfurt am Main statt. Die Teilnahme am Wettbewerb um den European Innovative GamesAward 2014 ist kostenlos.

Seit 2008 würdigt der European Innovative Games Award alle zwei Jahre besondere Innovationsleistungen, die bei der Entwicklung von Computer- oder Videospielen erbracht wurden. Anders als andere Wettbewerbe zeichnet der E.I.G.A. aber nicht die Publikumslieblinge für ihre Erfolge am Markt aus; mit ihrem Wettbewerb wollen die Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH, die Standortinitiative gamearea-FRM e.V. sowie das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung im Rahmen der Aktionslinie Hessen-IT und die Europäische Kommission das technologische und kreative Potenzial der gesamteuropäischen Spielebranche abbilden. Um sicherzustellen, dass alle Einreichungen hinsichtlichihres Innovationspotenzials tatsächlich State-of-the-art und richtungweisend sind, wurde das Reglement indiesem Jahr noch einmal angepasst: Einreichungen sind nur noch auf Empfehlung eines Branchenverbandes, einer Handelskammer oder vergleichbaren Institution beziehungsweise einer Hochschule oder Akademie möglich.

Quelle: European Innovative Games Award Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: EU Themen: Innovation Förderung Information u. Kommunikation

Eine Initiative vom

Projektträger