StartseiteAktuellesNachrichtenExpertengruppe soll EU-Kommission zur Effizienz der europäischen Forschungsförderung beraten

Expertengruppe soll EU-Kommission zur Effizienz der europäischen Forschungsförderung beraten

Berichterstattung weltweit

Die Europäische Kommission beruft eine hochrangige Expertengruppe, welche Empfehlungen erarbeiten soll, um die Effizienz der europäischen Forschungs- und Innovationsförderung zu steigern.

Die High Level Group soll im Dezember dieses Jahres ihre Arbeit aufnehmen und an der Zwischenevaluierung des europäischen Forschungsrahmenprogramms Horizont 2020 mitwirken. Basierend auf den bisher veröffentlichten Daten zu Horizont 2020 werden die Expertinnen und Experten bis Juni 2017 Empfehlungen erarbeiten, um die Effizienz der europäischen Forschungs- und Innovationsförderung zu maximieren. Die Ergebnisse sollen auf einer Konferenz in Brüssel vorgestellt werden und in die weitere Gestaltung von Horizont 2020 einfließen.

Am 21. September wurde bekannt, dass der Franzose Pascal Lamy, Ehrenpräsident des Pariser Think Tanks Institut Jacques Delors und ehemaliger EU-Kommissar für Außenhandel sowie Generaldirektor der Welthandelsorganisation, die Gruppe leiten wird. Bis November 2016 werden die weiteren Mitglieder der Expertengruppe, die maximal zwölf Personen umfassen soll, bestimmt. In der Auswahl sind 250 Kandidaten, die sich online beworben hatten.

Zum Nachlesen

Quelle: Europäische Kommission - Generaldirektion Forschung und Innovation Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: EU Themen: Förderung Strategie und Rahmenbedingungen

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger