StartseiteAktuellesNachrichtenFrankreich: Forschungsminister Laurent Wauquiez ergreift Initiative für Beibehaltung der Finanzierung von ITER und GMES aus dem EU-Haushalt

Frankreich: Forschungsminister Laurent Wauquiez ergreift Initiative für Beibehaltung der Finanzierung von ITER und GMES aus dem EU-Haushalt

Der Initiative der französischen Regierung haben sich als Mitunterzeichner eines Schreibens an die EU-Kommission sieben weitere europäische Regierungen angeschlossen. Frankreich sowie Großbritannien, Deutschland, Italien, Spanien, Schweden, die Niederlande und Finnland wenden sich in ihrem gemeinsamen Schreiben vom 10.11.2011 gegen den von der EU-Kommission in ihrer Mitteilung vom 29.6.2011 (betreffend die Mehrjahres-Finanzrahmenplanung der EU 2014-2020) gemachten Vorschlag, die Finanzierung der Projekte ITER und GMES außerhalb des EU-Haushalts zu finanzieren.

Laurent Wauquiez erklärte hierzu, die Projekte ITER (International Thermonuclear Experimental Reactor) und GMES (Global Monitoring for Environment and Security) seien zutiefst europäische Projekte. Sie entsprächen unmittelbar den Erwartungen der europäischen Bürger: "Welche Energie für unsere Zukunft? Wie unsere Umwelt überwachen und unsere Sicherheit gewährleisten?" Es sei absurd, wenn die EU ihre Finanzierung einstelle.

Wenn der Vorschlag der EU-Kommission sich konkretisieren sollte, hätte dies - so Laurent Wauquiez - äußerst nachteilige Folgen und würde als Zeichen des Rückzugs der EU aus strategisch wichtigen Sektoren interpretiert. Die Vorgehensweise der EU-Kommission - so der Minister weiter - sei mit dem Anspruch auf "Aufrichtigkeit und Lesbarkeit des EU-Haushalts" nicht vereinbar. Das EU-Budget müsse - ohne den abschließenden Entscheidungen über die Höhe der Ausgaben vorzugreifen - alle Ausgaben komplett und in transparenter Form abdecken.

Die acht Forschungsminister, die das gemeinsame Schreiben an die EU-Kommission vom 10.11.2011 unterzeichnet haben, fordern eine verstärkte Kontrolle der Kosten der Projekte ITER und GMES Es sei erforderlich, dass ihre Kosten sich an die vorgegebenen Ansätze und die ihnen zugrundliegenden Fristen halten und dass die Projektverantwortlichen hierüber Rechenschaft ablegen.

Quelle: www.recherche.gouv.fr Redaktion: von DLR PT Länder / Organisationen: EU Frankreich Themen: Energie Förderung Infrastruktur Umwelt u. Nachhaltigkeit Strategie und Rahmenbedingungen Grundlagenforschung

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger