StartseiteAktuellesNachrichtenFrankreich strukturiert seine Forschungs- und Bildungslandschaft um

Frankreich strukturiert seine Forschungs- und Bildungslandschaft um

Die französische Regierung hat tiefgreifende Maßnahmen eingeleitet, um ihr Land im weltweiten Innovationswettbewerb noch leistungsfähiger zu gestalten. Die DFGWT lädt ein zum Vortrag “Three scenarios for the future of the French Higher Education and Research System”

Logo AFAST/DFGWTDie französische Regierung hat in 2005 begonnen, tiefgreifende Maßnahmen einzuleiten, um ihr Land im weltweiten Innovationswettbewerb noch leistungsfähiger zu gestalten. Diese Maßnahmen wurden gesetzlich verankert, mit umgangreichen finanziellen Mittel ausgestattet und beginnen, umgesetzt zu werden. Dennoch ist offen, ob die angestrebten Ergebnisse tatsächlich erreicht werden können, und was sie für die Zusammenarbeit mit ausländischen Forschungsinstitutionen bedeuten.

In dieser Situation beschäftigt die Association Nationale de la Recherche et de la Technologie (ANRT), unter deren 170 Mitgliedern sich sämtliche französische Forschungsorganisationen und Hightech-Unternehmen befinden, die Frage, wohin diese die neuen Strukturen, Modalitäten und Anreize führen, wie die Hightech-Zukunft Frankreichs aussehen wird.

Da die Zukunft niemand verlässlich vorhersagen kann, hat der viel beachtete Think Tank FutuRIS der ANRT die schwierige Aufgabe übernommen, auf der Basis der neu geschaffen Fakten und fortbestehenden Zwänge realistische Szenarien für die Hightech-Zukunft Frankreichs zu entwickeln und zur Diskusion zu stellen.

Die DFGWT lädt ein zum Vortrag von Vincent Charlet, Direktor des Think Tanks FutuRIS “Three scenarios for the future of the French Higher Education and Research System”
Ort: Deutsches Museum, Ahrstraße 45, 53175 Bonn
Zeit: 17. November 2010, 18:00h

Der Vortrag findet in englischer Sprache statt.

Nach dem Vortrag besteht die Gelegenheit zur Diskussion. Im Anschluss daran lädt die DFGWT zu einem Umtrunk ein.

Kontakt
Dr. Bernd Kramer
Geschäftsführer
Tel.: 0228 - 30899977
E-Mail: kramer(at)afast-dfgwt.eu

Quelle: Deutsch-Französische Gesellschaft für Wissenschaft und Technologie e. V. Redaktion: von DLR PT Länder / Organisationen: Frankreich Themen: Innovation Bildung und Hochschulen Förderung Infrastruktur Wirtschaft, Märkte

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger