StartseiteAktuellesNachrichtenFranzösisch-Britische Kooperation für Aus- und Weiterbildung im Bereich Nuklearenergie

Französisch-Britische Kooperation für Aus- und Weiterbildung im Bereich Nuklearenergie

Berichterstattung weltweit

Die britische Nationale Akademie für Ausbildung im Nuklearbereich NSAN und das französische Nationale Institut für Nuklearwissenschaft und -technik INSTN haben eine offizielle Kooperationsvereinbarung abgeschlossen.

Die Vereinbarung ist die erste französisch-britische Vereinbarung für Aus- und Weiterbildung im Bereich Atomkraft und wurde am 27. März 2017 in der französischen Botschaft in London von den Direktoren beider Einrichtungen, Jean Llewellyn und Philippe Corréa, unterzeichnet.

Die NSAN (National Skills Academy Nuclear) ist in Großbritannien ein wichtiger Bildungsakteur rund um den Nuklearsektor. Ihre Hauptaufgabe ist es, die Leistungsfähigkeit britischer Unternehmen zu verbessern indem sie sie bei der Weiterentwicklung ihrer Expertise und ihrer Kompetenzen unterstützt. Dies betrifft sowohl den zivilen als auch den militärischen Bereich, der an der Umsetzung des britischen Nuklearprogramms mitwirkt. Die INSTN (Institut national des sciences et techniques nucléaires) hat ähnliche Aufgaben und so entstand beiderseits der Wunsch über reine Absichtserklärungen hinaus gemeinsame Projekte umzusetzen.

Als erstes soll ein gemeinsames Qualitätslabel entwickelt werden, um hochwertige Ausbildungsangebote sichtbarer zu machen. Weiterhin soll Personal zwischen beiden Ländern ausgetauscht werden. Geplant sind zudem der Ausbau gemeinsamer internationaler Projekte sowie als Weiterentwicklung der Zusammenarbeit Kooperationen mit anderen Lehr- und Ausbildungsorganisationen in Frankreich und Großbritannien.

Wie Llewellyn betonte, verdeutliche die Vereinbarung die Bedeutung und Notwendigkeit der Fortsetzung der britisch-französischen Zusammenarbeit. Es sei vital für Großbritannien, dass angesichts des Brexit die Beziehung zu Europa durch solche Kooperationen gestärkt werde.

Das INSTN steht unter der Verwaltung der Behörde für Atom und erneuerbare Energien CEA (Commissariat à l'énergie atomique et aux énergies alternatives).

Zum Nachlesen:

Quelle: CEA / NSAN Redaktion: von Kathleen Schlütter, Deutsch-Französische Hochschule Länder / Organisationen: Frankreich Vereinigtes Königreich (Großbritannien) Themen: Energie Berufs- und Weiterbildung Strategie und Rahmenbedingungen

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger