StartseiteAktuellesNachrichtenFraunhofer IST und indisches Technologieinstitut ITT: Forschungskooperation offiziell gestartet

Fraunhofer IST und indisches Technologieinstitut ITT: Forschungskooperation offiziell gestartet

Das Fraunhofer-Institut für Schicht- und Oberflächentechnik IST und das Indian Institute of Technology IIT in Indore, Indien wollen in Zukunft eng im Bereich Schicht- und Oberflächentechnik zusammenarbeiten. Anlässlich der Eröffnung der ersten Fraunhofer-Repräsentanz im indischen Bangalore haben Vertreter beider Institute ein Memorandum of Understanding unterzeichnet und damit den Grundstein für eine gemeinsame Forschungsarbeit gelegt.

Die Automobilbranche, insbesondere der Fahrzeugbau in Indien wächst sehr schnell. Deutsche Unternehmen haben sich hier bereits am Markt etabliert. Ziel der Zusammenarbeit zwischen dem Fraunhofer IST und dem IIT Indore ist es, gemeinsam Lösungen für zukünftige Herausforderungen im Bereich Mobilität zu entwickeln und damit auch im Forschungsbereich den Bogen zwischen Deutschland und Indien zu schlagen. Im Rahmen dieser Aktivitäten wird ein neues »Surface Engineering Institute« an der indischen Exzellenzuniversität IIT entstehen, bei dessen Konzeption, Aufbau und Inbetriebnahme das Fraunhofer IST seine Expertise einbringt. Darüber hinaus sind gemeinsame Forschungsprojekte mit der Industrie, Austausch von Studenten sowie die Durchführung von »Masterprogrammen in Surface Engineering« in Indore geplant. Die Universität IIT Indore ist eine der 2009 gegründeten Exzellenzuniversitäten Indiens und liegt im Bundesstaat Madhya Pradesh.

Auch in anderen Bereichen arbeitet das Fraunhofer IST eng mit indischen Partnern zusammen. In einem Projekt unterstützten IST-Forscher die Firma Asahi Glass India dabei, eine neue Glasbeschichtungsanlage in Betrieb zu nehmen. Sie gaben vor Ort Mitarbeiterschulungen, schlugen Schichtsysteme vor, fertigten Prototypen, charakterisierten die hergestellten Proben und leisteten begleitende Hilfestellung.

Unterstützt wird das Engangement des Fraunhofer IST durch die Auslandsstrategie der Fraunhofer-Gesellschaft. »Neben der Kooperation mit wissenschaftlich exzellenten Partnern liegt unser Fokus darauf, unseren deutschen und europäischen Kunden nach Indien zu folgen. So können wir unseren hiesigen Industriekunden als kompetenter Partner zur Verfügung stehen, ihren indischen Zulieferern zum erforderlichen Qualitätsniveau verhelfen und damit ihre Wettbewerbsfähigkeit im indischen Markt stärken«, sagt Prof. Dr.-Ing. Reimund Neugebauer, Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft.

Das Fraunhofer-Institut für Schicht- und Oberflächentechnik IST bündelt als industrienahes FuE-Dienstleistungszentrum Kompetenzen auf den Gebieten Schichtherstellung, Schichtanwendung, Schichtcharakterisierung und Oberflächenanalyse. Ziel ist es, Oberflächen der verschiedensten Grundmaterialien neue oder verbesserte Funktionen zu verleihen, um auf diesem Wege innovative, marktgerechte Produkte zu schaffen. Das Fraunhofer IST ist eines der 60 Institute der Fraunhofer-Gesellschaft, der führenden Forschungsorganisation in Europa und erwirtschaftet mit 112 Mitarbeitern einen Betriebshaushalt von 12,3 Millionen Euro.

Kontakt

Dr. Simone Kondruweit 
Elena Dröge
Fraunhofer-Institut für
Schicht- und Oberflächentechnik IST
Telefon +49 531 2155-536
E-Mail: elena.droege(at)ist.fraunhofer.de
Bienroder Weg 54 E
38108 Braunschweig

Quelle: IDW / Fraunhoder IST Redaktion: von DLR PT Länder / Organisationen: Deutschland Indien Themen: Engineering und Produktion Mobilität Physik. u. chem. Techn. Wirtschaft, Märkte

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger