StartseiteAktuellesNachrichtenGroßbritannien führt neuen Qualifikationsrahmen für britisches Bildungssystem ein

Großbritannien führt neuen Qualifikationsrahmen für britisches Bildungssystem ein

Der neue Rahmen tritt ab 01. Oktober in Kraft.

Der vom Office of Qualifications and Examinations Regulation (Ofqual) ausgearbeitete Qualifikationsrahmen (Regulated Qualifications Framework - RQF) hat in Anlehnung an den Europäischen Qualifikationsrahmen acht Niveaustufen. Unterschieden wird dabei sowohl zwischen dem Qualifikationsniveau, welches erworbene Kenntnisse und Fertigkeiten gewichtet und abbildet, und der „Qualification Size“, also der (geschätzten) Zeit, die zur Erlangung des jeweiligen Qualifikationsniveaus notwendig ist.

Dem neuen RQF ist ein Konsultationsverfahren im vergangenen Jahr vorangegangen, das insbesondere auch die Kritik am bislang verwendeten, 2008 eingeführten Qualifikationsrahmen aufnahm. Im sogenannten „Wolf-Report“ arbeitete die britische Ökonomin Alison Wolf unter anderem heraus, dass ein großer Teil der 16- bis 19-jährigen Briten Qualifikationsmaßnahmen durchlaufen, die ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt nur wenig verbessern. Daher liegt ein Schwerpunkt des neuen RQF auch auf der Validität von Qualifikationen.

Ofqual ist ein eine nicht-ministerielle Regierungseinrichtung, das für die Regulierung von Qualifikationen und Prüfungen in England zuständig ist. Allein im letzten Jahr zertifizierte Ofqual mehr als 8.000 verschiedene Qualifikationen.

Quelle: Gov.uk Redaktion: Länder / Organisationen: Vereinigtes Königreich (Großbritannien) Themen: Berufs- und Weiterbildung Bildung und Hochschulen Strategie und Rahmenbedingungen

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger