StartseiteAktuellesNachrichtenGroßbritannien startet Initiativen zur Lösung entwicklungspolitischer Herausforderungen

Großbritannien startet Initiativen zur Lösung entwicklungspolitischer Herausforderungen

Berichterstattung weltweit

Globale Forschungszentren sollen interdisziplinäre Forschungsprojekte mit Blick auf die Bewältigung der UN-Nachhaltigkeitsziele aufsetzen. Außerdem wurde ein Programm für Forschungskooperationen zwischen Großbritannien und Entwicklungsländern gestartet.

Am 10. Dezember hat UK Research and Innovation (UKRI) den Start von zwölf Global Research Hubs angekündigt. Diese interdisziplinären Forschungszentren sollen in den kommenden fünf Jahren mit Regierungen, internationalen Einrichtungen, Nichtregierungsorganisationen und zivilgesellschaftlichen Gruppen in Entwicklungsländern zusammenarbeiten.

Ziel ist es, kreative, nachhaltige Lösungen für mehr Sicherheit, Gesundheit und Wohlstand zu finden. Konkret soll es unter anderem darum gehen, die Gleichstellung der Geschlechter und soziale Gerechtigkeit zu fördern, Ökosysteme und die biologische Vielfalt zu stärken, landwirtschaftliche Nachhaltigkeit zu schaffen, die Widerstandsfähigkeit gegen Naturkatastrophen zu erhöhen und Migrationsbewegungen zu bewältigen. Gefördert werden die Hubs durch den Global Challenges Research Fund (GCRF) der britischen Regierung.

Die folgenden Forschungszentren wurden angekündigt:

  • UKRI GCRF Accelerating Achievement for Africa's Adolescents Hub
  • UKRI GCRF Accountability for Informal Urban Equity Hub
  • UKRI GCRF Action Against Stunting
  • UKRI GCRF Gender, Justice and Security Hub
  • UKRI GCRF Living Deltas Hub
  • UKRI GCRF One Health Poultry Hub
  • UKRI GCRF One Ocean Hub
  • UKRI GCRF South Asian Nitrogen Hub
  • UKRI GCRF South-South Migration, Inequality and Development Hub
  • UKRI GCRF Trade, Development and the Environment Hub
  • UKRI GCRF Urban Disaster Risk Hub
  • UKRI GCRF Water Security and Sustainable Development Hub

Des Weiteren wurde der Start des GCRF Collective Programme bekannt gegeben. Das Programm soll Forscherinnen und Forscher aus Großbritannien und Entwicklungsländern zusammenbringen, um innovative Lösungen für schwer lösbare Entwicklungsprobleme zu finden. Es wird aus mehreren Ausschreibungsrunden bestehen, welche die sechs übergeordneten Themenfelder des GCRF adressieren: globale Gesundheit, Bildung, nachhaltige Städte, Ernährungssysteme, Widerstandsfähigkeit gegen Umweltbelastungen sowie Konflikte, Flüchtlingskrisen und Zwangsvertreibung. Die Ausschreibungen werden im Laufe des Jahres 2019 starten.

Zum Nachlesen

Quelle: UK Research and Innovation Redaktion: von Alexander Bullinger, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Vereinigtes Königreich (Großbritannien) Themen: Ethik, Recht, Gesellschaft Umwelt u. Nachhaltigkeit Infrastruktur

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger