StartseiteAktuellesNachrichtenHochschule Heilbronn: Doppelabschlussvertrag mit der Wirtschaftsuniversität Krakau unterzeichnet

Hochschule Heilbronn: Doppelabschlussvertrag mit der Wirtschaftsuniversität Krakau unterzeichnet

Vertrag bildet den vorläufigen Höhepunkt der bisherigen Partnerschaft / Studierende können Bachelor- oder Masterabschluss an beiden Hochschulen erwerben

Die Hochschule Heilbronn hat mit der Wirtschaftsuniversität im polnischen Krakau einen so genannten Doppelabschlussvertrag für alle Wirtschaftswissenschaftler geschlossen. Dieser ermöglicht es Studierenden der Hochschule Heilbronn ab dem Wintersemester 2012 und innerhalb der Regelstudienzeit, neben ihrem Bachelor- beziehungsweise Masterabschluss an der Hochschule Heilbronn auch einen solchen an der Wirtschaftsuniversität Krakau zu erlangen. Im Rahmen eines Festbanketts in der Krakauer Altstadt unterzeichneten Prof. Dr. Andrzeij Chochól, Rektor der Wirtschaftsuniversität Krakau, und Prof. Dr. Ruth Fleuchaus, Prorektorin Marketing, Internationalisierung und Fundraising an der Hochschule Heilbronn, feierlich das Dokument. Bereits seit fünf Jahren besteht eine intensive Partnerschaft zwischen den beiden Hochschulen, die in dem nun geschlossenen Vertrag ihren vorläufigen Höhepunkt findet. Die Wirtschaftsuniversität Krakau ist mit 26.000 Studierenden die größte Einrichtung ihrer Art in Polen und seit Jahren unter den besten drei Wirtschaftshochschulen des Landes gelistet.

Rektor Chochól bedankte sich für die gute Zusammenarbeit, indem er die beiden Heilbonner Professoren Ruth Fleuchaus und Dieter Hertweck (Studiengang Wirtschaftsinformatik) als Ehrengäste bei der traditionellen Semesterauftaktfeier der Wirtschaftsuniversität Krakau begrüßte. Neben hochrangigen Wirtschaftsvertretern und Rektoren weiterer polnischer Universitäten war auch der Krakauer Oberbürgermeister zugegen. Dank der Ende 2007 von Prof. Dr. Dieter Hertweck an der Hochschule Heilbronn ins Leben gerufenen Partnerschaft konnten neben einem regen Studierendenaustausch auch innovative Weiterbildungs- und Forschungsprojekte, etwa die Sommeruniversität „European Entrepreneurship“ oder das von der EU geförderte Forschungsprojekt im Bereich Serviceorientierung für mittelständische Unternehmen „INNOTRAIN IT“ (http://www.innotrain-it.eu), gemeinsam gemeistert werden.

Quelle: IDW Nachrichten / Hochschule Heilbronn Redaktion: von DLR PT Länder / Organisationen: Polen Themen: Bildung und Hochschulen

Eine Initiative vom

Projektträger