StartseiteAktuellesNachrichtenHochschule Ingolstadt für internationales Studienprogramm ausgezeichnet

Hochschule Ingolstadt für internationales Studienprogramm ausgezeichnet

Für einen erfolgreichen Förderantrag zur Internationalisierung von Lehre und Studium wurde die Hochschule Ingolstadt heute in München durch das bayerische Wissenschaftsministerium und die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft ausgezeichnet.

Für einen erfolgreichen Förderantrag zur Internationalisierung von Lehre und Studium wurde die Hochschule Ingolstadt heute in München ausgezeichnet. Insgesamt prämierten das bayerische Wissenschaftsministerium und die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft sechs bayerische Hochschulen, die sich mit innovativen Konzepten bei dem Projekt „hochschule dual international“ beworben hatten. Die Hochschule Ingolstadt erhielt den Preis für das Studienprogramm "HD-IN²".

"HD-IN²" zielt darauf ab, zusammen mit Unternehmen qualifizierte ausländische Studierende dual auszubilden, sodass sie nach dem Studium entweder in Deutschland oder in den Niederlassungen der Partnerunternehmen im Ausland eingesetzt werden können. Projektpartnerschaften mit Audi, CASSIDIAN, Siemens sowie der Bauer AG sind geplant. Zusätzliche Unternehmen – vorrangig aus dem Mittelstand – sollen folgen.

Walter Schober, Präsident der Hochschule Ingolstadt, sieht die Auszeichnung als wichtigen Schritt in Richtung der weiteren Internationalisierung der Hochschule Ingolstadt. „Der Fachkräftemangel der Zukunft und die demografische Entwicklung erfordern, dass wir uns für internationale Studierende mehr denn je öffnen. Mit HD-IN2 werden wir unsere Spitzenposition im dualen Studium auf internationaler Ebene ausbauen“, so Schober.

Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch betonte anlässlich der Prämierung: „Wir wollen mehr Studierende im dualen Studium mit internationalen Kompetenzen ausstatten und exzellente Studierende aus dem Ausland gewinnen.“ Das sei wichtig, um auch dem Fachkräftemangel gerade in den ingenieur- und mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächern zu begegnen. Die prämierten Hochschulen hätten kreative Lösungen entwickelt, um dieses Ziel zu erreichen.

Quelle: IDW Nachrichten / Hochschule Ingolstadt Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Global Themen: Bildung und Hochschulen Fachkräfte

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger