StartseiteAktuellesNachrichtenHochschule Stralsund startet internationales Projekt mit Museen im Ostseeraum

Hochschule Stralsund startet internationales Projekt mit Museen im Ostseeraum

Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

Vom 8. - 10. Juni 2017 trafen sich Vertreter der Hochschule Stralsund in Stettin mit Delegationen von Museen, touristischen Institutionen und Forschungseinrichtungen aus Polen, Dänemark, Schweden, Litauen und Deutschland, um das gemeinsame Projekt „BalticMuseums: Love IT!“ zu starten. Das dreijährige Projekt wird von der Universität Stettin geleitet.

Gemeinsam hatten beide Hochschulen das Vorhaben entwickelt und erfolgreich für eine Finanzierung beim Interreg-Programm Südliche Ostsee eingereicht. Das Projektbudget von knapp 1,5 Millionen Euro wird mit rund 1,2 Millionen Euro durch den Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) unterstützt.

Neun Projektpartner und acht assoziierte Partner aus acht Ländern werden gemeinsam neue IT-unterstützte Besucherangebote für Museen, Science Center und kulturelle Einrichtungen schaffen. Der Wissensaustausch zwischen den Partnern zur konzeptionellen Arbeit mit Besuchern bildet die Basis des Projektes. Das gesammelte Wissen der Projektpartner wird über eine online Plattform auch Nicht-Partnern zur Verfügung gestellt. Ziel des Projektes „BalticMuseums: Love IT!“ ist es, die neuen Angebote unter einer gemeinsamen Marke anzubieten und ein grenzüberschreitendes Netzwerk von touristischen Einrichtungen zu schaffen, die diese Marke nutzen und sich dauerhaft zu IT Entwicklungen für touristische Attraktionen austauschen.

Zu den Projektpartnern gehören:

  • Universität Stettin (Polen)
  • Hochschule Stralsund (Deutschland)
  • National Marine Fisheries Research Institute (Polen)
  • Lithuanian Sea Museum (Litauen)
  • Malmö Museums (Schweden)
  • NaturBornholm (Dänemark)
  • Experyment Science Centre Gdynia (Polen)
  • Foundation of Internet Industry Development "Netcamp" (Polen)
  • Wirtschaftsakademie Nord gGmbH (Deutschland).

Kontakt:

Prof. Dr. Michael Klotz
Tel: +49 3831 45-6946
E-Mail: Michael.Klotz(at)fh-stralsund.de

Quelle: Fachhochschule Stralsund / IDW Nachrichten Redaktion: Länder / Organisationen: Polen Dänemark Schweden Litauen Themen: Geistes- und Sozialwiss. sonstiges / Querschnittsaktivitäten

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger