StartseiteAktuellesNachrichtenHochschule Zittau/Görlitz: Beziehungen zur Nord-West Universität in Südafrika vertieft

Hochschule Zittau/Görlitz: Beziehungen zur Nord-West Universität in Südafrika vertieft

Die Hochschule Zittau/Görlitz und die Nord-West Universität in Südafrika haben einen Vertrag zur Zusammenarbeit unterzeichnet. Damit wird die seit vielen Jahren intensive Kooperation zwischen beiden Einrichtungen auf vertragliche Füße gestellt. Beide Partner vereinbaren darin, die Beziehungen langfristig weiterzuentwickeln und zu intensivieren. Besonderen Nutzen versprechen sich die Unterzeichner von einem stetigen Studierenden- und Wissenschaftleraustausch, insbesondere auf den Gebieten Mechatronik und Elektrotechnik.

    Auf Einladung des höchsten Repräsentanten der North-West University, des Vizekanzlers Dr. Theuns Eloff, reiste der Rektor der Hochschule Zittau/Görlitz Professor Friedrich Albrecht gemeinsam mit Professor Frank Worlitz, Direktor des Instituts für Prozesstechnik, Prozessautomatisierung und Messtechnik (IPM), der Hochschule nach Potchefstroom.

    Seit 2004 besteht eine intensive Forschungszusammenarbeit auf dem Gebiet der Magnetlagertechnik zwischen Prof. Worlitz und Prof. George van Schoor. Letzterer hatte seiner Zeit bei Prof. Worlitz nachgefragt, ob er sich eine Zusammenarbeit mit ihm auf dem Gebiet der Magnetlagertechnik vorstellen könne. Seitdem wurden zahlreiche Projekte initiiert und ein intensiver Forschungsaustausch ist entstanden. „Die südafrikanische Universität verfügt über sehr gute Erfahrungen bei der mathematischen Beschreibung und Simulation von Vorgängen in Fanglagern, welche in der Magnetlagertechnik zum Einsatz kommen“, so Prof. Worlitz. „Wir ergänzen uns somit sehr gut.“ 

    Regelmäßige Aufenthalte zum Erfahrungsaustausch und zum Einsatz in der Lehre von Prof. Worlitz folgten. Daraufhin kamen auch die ersten vier Promovenden an das IPM, um in Zittau Experimente im Rahmen ihrer Arbeit durchzuführen. Mittlerweile haben auch die ersten Masterstudenten des Studiengangs Mechatronik Aufenthalte an der North-West University absolviert und dort ihre Arbeit abgeschlossen. 

    Ein besonderer Höhepunkt der Reise war die Unterzeichnung der bilateralen Vereinbarung durch den Vizekanzler der North-West University und den Rektor der Hochschule Zittau/Görlitz. „Wir kooperieren mit der Hochschule Zittau/Görlitz“, so Dr. Eloff, „weil wir intensiv von deren Erfahrungen in der Magnetlagertechnik partizipieren, die Hochschule ein verlässlicher Partner ist und wir gern unsere Kooperationsbeziehungen auch auf andere Gebiete ausweiten möchten.“ 

    Rektor Prof. Albrecht unterstützt dieses Anliegen. Er nutzte seinen Aufenthalt in Südafrika, um sich persönlich von der Leistungsfähigkeit der Universität und deren Ausstattung zu überzeugen und mit dem Vizekanzler, Prorektoren und Dekanen, aber auch mit Lehrenden und Studierenden ins Gespräch zu kommen. Er hob hervor, dass die Unterzeichnung der Vereinbarung zwischen der Hochschule Zittau/Görlitz und der North-West University die bereits bestehenden engen und langjährigen Beziehungen in Lehre und Forschung festigt.

    „Wir wurden herzlich an der Universität aufgenommen und hatten Gelegenheit, uns in den Fakultäten am wirklich beeindruckenden Campus umzusehen. Dabei bekamen wir viele Anregungen, auf welche Gebiete die Zusammenarbeit ausgeweitet werden könnte“, so Rektor Albrecht.

    Ein weiterer Höhepunkt war der Start eines Promotionsverfahrens mit Vortrag vor dem Promotionsausschuss von einem Absolventen der Hochschule Zittau/Görlitz, der damit sein Doktorstudium an der North-West University in Südafrika im Rahmen einer kooperativen Promotion der beiden Hochschulen begann. Die wissenschaftliche Begleitung erfolgt gemeinsam durch Prof. van Schoor und Prof. Worlitz. Siemens am Standort Görlitz wird die weitere wissenschaftliche Qualifikation ihres jungen Mitarbeiters fördern. 

    Der Hauptcampus der North-West University in Südafrika befindet sich in Potchefstroom. Dieses liegt ca. 130 km westlich von Johannesburg und ist ein Zentrum für Bildung und Kultur im Nordwesten Südafrikas. 

    Quelle: IDW Nachrichten / Hochschule Zittau/Görlitz Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Südafrika Themen: Bildung und Hochschulen

    Eine Initiative vom

    Projektträger