StartseiteAktuellesNachrichtenIbero-Amerikanisches Institut erhält internationalen Preis für Vermittlungs- und Netzwerkarbeit

Ibero-Amerikanisches Institut erhält internationalen Preis für Vermittlungs- und Netzwerkarbeit

Das Ibero-Amerikanische Institut (IAI) der Stiftung Preußischer Kulturbesitz erhält als erste deutsche Institution den „Premio ASICOM-Universidad de Oviedo“. Es wird damit für seine herausragende Vermittlungs- und Netzwerkarbeit zu Lateinamerika, der Karibik, Spanien und Portugal ausgezeichnet.

Hermann Parzinger, Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz sagt dazu: „Die Auszeichnung macht die hohe internationale Wertschätzung für das Ibero-Amerikanische Institut deutlich. Als interdisziplinär arbeitendes Informations-, Forschungs- und Kulturzentrum und als Mittler im wissenschaftlichen und kulturellen Austausch erfährt es höchste Anerkennung.“

„Für das Ibero-Amerikanische Institut es eine besondere Ehre, dass es von einer internationalen Vereinigung wie der Asociación Iberoamericana de la Comunicación ASICOM ausgezeichnet wird. Unser Dank gilt unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie allen Kooperationspartnern, Förderern und Freunden des IAI“ betont Barbara Göbel, Direktorin des Instituts. Sie wird den Preis in Form einer Skulptur des spanischen Künstlers Hugo Fontela am heutigen Donnerstag an der Universität Oviedo (Spanien) entgegennehmen.

Die Asociación Iberoamericana de la Comunicación ASICOM setzt sich gemeinsam mit Partnern und Förderern wie der mexikanischen Tageszeitschrift El Universal für Austausch, Kooperation und Vernetzung im ibero-amerikanischen Kontext ein. Einmal im Jahr zeichnet ASICOM gemeinsam mit der Universität Oviedo mehrere Institutionen und Persönlichkeiten für herausragende Arbeit auf diesem Feld aus. Zu den bisherigen Preisträgern zählen Margarita Zavala, Ehefrau des damaligen mexikanischen Präsidenten Felipe Calderón (2011) sowie die spanische Blindenorganisation ONCE und der mexikanische Journalist Jacobo Zabludovsky (2010).

Das Ibero-Amerikanische Institut (IAI) beherbergt ein Wissensarchiv mit der größten europäischen Spezialbibliothek für den ibero-amerikanischen Kulturraum. Darüber hinaus ist es ein Ort der Wissensproduktion, der Wissensvermittlung und der kulturellen Übersetzungen. Das IAI ist Teil der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, die mit ihren Museen, Bibliotheken, Archiven und Forschungseinrichtungen zu den weltweit bedeutendsten Kultureinrichtungen zählt.

Quelle: Stiftung Preußischer Kulturbesitz / IDW Nachrichten Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Spanien Argentinien Bolivien Brasilien Chile Ecuador Kolumbien Paraguay Peru Uruguay Venezuela Themen: Bildung und Hochschulen Geistes- und Sozialwiss. Förderung

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger