StartseiteAktuellesNachrichtenInternationale medienwissenschaftliche Sommerschule an der Uni Bremen

Internationale medienwissenschaftliche Sommerschule an der Uni Bremen

Vom 3. bis 16. August 2014 ist das Zentrum für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung (ZeMKI) der Universität Bremen zum zweiten Mal Gastgeber der European Media and Communication Doctoral Summer School. Die Sommerakademie der European Communication Research and Education Association (ECREA) findet in diesem Jahr unter dem Titel „Dynamiken der Mediatisierung: Journalismus, Repräsentationen und Öffentlichkeit“ statt.

Hierzu sind 41 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus knapp 30 Ländern nach Bremen gekommen, unter anderem auch aus China und Pakistan. In den kommenden zwei Wochen diskutieren sie über aktuelle Fragen aus Medien, Journalismus und Kommunikation.

Renommierte Referentinnen und Referenten aus ganz Europa

22 renommierte Dozentinnen und Dozenten aus über 15 Ländern sind mit Gastvorträgen und Workshops vertreten. Sämtliche Vortragsveranstaltungen (Veranstaltungsort ist das SFG in der Enrique-Schmidt-Str. 7) sind öffentlich zugänglich. Zu den behandelten Themen gehören unter anderem das Verhältnis von Medien und Globalisierung, die Macht von Medienbildern oder die Prägung unserer Erinnerungen durch alte und neue Medien.

Sprechen werden

  • Dr. Mirca Madianou (Goldsmiths, University of London),
  • Prof. Dr. Stig Hjarvard (Universität Kopenhagen),
  • Prof. Dr. Nico Carpentier (VU Brüssel),
  • Prof. Dr. Hannu Nieminen (Universität Helsinki),
  • Prof. Dr. Michael Bruun Andersen (Universität Roskilde),
  • Prof. Dr. Risto Kunelius (Universität Tampere),
  • Prof. Dr. Tobias Olsson (Universität Jönköping),
  • Prof. Dr. Pille Pruulmann-Vengerfeld (Universität Tartu),
  • Prof. Dr. Ole J. Mjøs (Universität Bergen),
  • Dr. Irena Reifova (Karls Universität Prag),
  • Dr. Anthony McNicholas (Universtität von Westminster) und
  • Dr. Simone Tosoni (Katholische Universität Mailand).

Das Vortragsprogramm ist zum Teil öffentlich und kann auf der Website des ZeMKI abgerufen werden: http://www.zemki.uni-bremen.de.

Kontakt:

Universität Bremen
Fachbereich Kulturwissenschaften
Zentrum für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung (ZeMKI)
Dr. Leif Kramp
Tel.: 0421 218 67652
E-Mail: kramp(at)uni-bremen.de
http://www.zemki.uni-bremen.de

Quelle: Universität Bremen Redaktion: von DLR PT Länder / Organisationen: Global Dänemark Belgien Vereinigtes Königreich (Großbritannien) Finnland Schweden Tschechische Republik Italien Norwegen China Pakistan Themen: Bildung und Hochschulen

Eine Initiative vom

Projektträger